Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde, Katzen

Fütterungstipps für Hunde- und Katzenhalter

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 27. Juni 2014 – 12:227 Comments

Junge Hunde wachsen schnell. Und die Wachstumsphase ist der wichtigste Abschnitt im Leben eines Hundes.

Hier entscheidet sich, ob aus dem Welpen ein kräftiges und gesundes Tier wird. Bis er ausgewachsen ist, benötigt ein junger Hund doppelt so viel Nährstoffe und Energie pro Kilogramm Körpergewicht wie ein erwachsener.

Als Faustregel gilt: Je größer der Hund, desto länger die Wachstumsphase. Ein sehr kleiner Hund ist etwa im Alter von 6 Monaten ausgewachsen, die größten Hunderassen mit etwa 24 Monaten. In den ersten Lebensmonaten bekommen die Welpen mehrere Mahlzeiten pro Tag, deren Anzahl – je nach Größe bzw. Hunderasse – immer mehr reduziert wird. Der erwachsene Vierbeiner erhält dann nur noch eine Haupt- und eine Nebenmahlzeit pro Tag. Im Einzelfall läßt man sich am besten vom Züchter oder Tierarzt beraten.

»Fragen zum Thema Tierernährung?«

Die Versorgung mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen ist bei Welpen besonders wichtig. Am einfachsten ist die Ernährung mit Fertigfutter, wie zum Beispiel mit Josera Hundenahrung. Dieses enthält in optimaler Zusammensetzung alle Nährstoffe, die Bello braucht, damit aus ihm ein gesunder Hund wird. Außerdem läßt sich das Fertigfutter nach Anweisung am besten dosieren.

Der Fachhandel bietet auch spezielles Aufbaufutter für Welpen an. Zum Trinken muß neben den Mahlzeiten immer frisches Wasser bereitstehen. Das Futter darf weder zu warm noch zu kalt sein, am besten ist Zimmertemperatur. Futterumstellungen sollte man sehr behutsam durchführen, damit der Hund keinen Durchfall bekommt.

Katzen füttern

Es geht einfacher und besser: mit hochwertigem Fertigfutter. Das enthält die für Katzen richtigen Mengen an Eiweiß, Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Tierernährungs-Experten haben die Zusammensetzung eines hochwertigen Alleinfutters an der natürlichen Katzenkost orientiert. Sie beruht auf Untersuchungen und Berechnungen zum „Nährwert” etwa von Mäusen und anderen Beutetieren, die Katzen in der freien Natur fangen und verzehren.

Ein qualitativ gutes Alleinfutter enthält somit die optimale Menge an pflanzlichen und tierischen Bestandteilen. Für Abwechslung ist ebenfalls gesorgt: Es gibt Fertignahrung mit allerlei Fleischsorten (Lamm, Rind, Kaninchen, Geflügel) und auch mit Fisch – selbst für die anspruchsvollsten Schleckermäulchen ist das Richtige dabei. Übrigens: Eine ausgewogen und gesund ernährte Katze dankt die Fürsorge mit einem dichten, glänzenden Fell, klaren Augen und einem munteren Wesen. Schön, dass es so einfach ist.

MEHR ZUM THEMA
Gesunde Ernährung vermeidet Übergewicht
Tierische Nulldiät: Betteleien bei Mahlzeiten ignorieren

Dackelfreuden

Quelle: Industrieverband Heimtierbedarf (IVH)/ Foto: Tierarztblog / Postinfo: 01270614

7 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.