Die aufregendsten Spiele für Stubentiger
21. Januar 2016 – 09:05 | No Comment

Egal ob jung oder alt, Katzen spielen für ihr Leben gern und lieben vor allem das Spiel mit ihren Menschen. Leider bleibt in der Hektik des Alltags oft keine Zeit für ausgiebige Spielaktivitäten.
Aber auch wenn …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Mach mit beim TierschutzSHOP Netzwerk!

Katzen »

Clickertraining mit Katzen
23. Januar 2016 – 09:00 | No Comment

Die Katze, das mystische Wesen. Einerseits anschmiegsam und verschmust, andererseits eigenwillig und unerziehbar?

Von wegen. Mit einem gut durchdachten Clickertraining ist nahezu jede Katze dazu zu bewegen, die Kommandos ihres Halters zu befolgen – freiwillig und mit Spaß an der Sache.

„Clickern ist eine faszinierende Trainingsmethode, die auf positiver Bestärkung und Konditionierung beruht“, sagt Birgit Rödder.

Die Diplom-Biologin und Katzenexpertin wendet Clickertraining auch bei ihren eigenen Vierbeinern an und hat ihre Erfahrungen im Ratgeber „Katzen Clicker-Box“ zusammengefasst. „Clickertraining bietet unzählige Möglichkeiten, eine Katze zu beschäftigen, ihr Erfolgserlebnisse zu schaffen und sie zu erziehen. Zudem stärkt es die Beziehung und verbessert die Kommunikation zwischen Mensch und Tier.“

»Probleme mit Ihrem Stubentiger?«

Clickern beruht auf der Idee, ein akustisches Signal mit einer Belohnung zu verbinden. Ist die Katze auf das Signal – erzeugt durch ein handelsübliches Clickergerät, ein bestimmtes Wort oder ein Schnalzen oder Pfeifen – konditioniert, so entsteht in ihrem Gehirn eine Verknüpfung.

„Führt die Katze ein Kommando richtig aus, kann durch das Clickersignal im exakt richtigen Moment signalisiert werden, dass sie ihre Sache gut gemacht hat“, erklärt Rödder. „Die Futterbelohnung kann dann einige Sekunden später erfolgen.“ So werde das gewünschte Verhalten bestärkt und die Katze bemüht sich auch weiter darum, ihrem Halter zu gefallen – es lohnt sich ja für sie.

Wer als Heimdompteur seinen Stubentiger trainieren will, sollte klein anfangen. Katzenexpertin Rödder zufolge sollte eine Übungseinheit nicht länger als fünf Minuten dauern.

„Für den Anfang eignen sich Aufgaben, die dem Tier Spaß machen – zum Beispiel Pfötchen geben, auf ein Podest springen oder Männchen machen.“

Später, wenn die Katze das Prinzip des Clickerns verstanden hat und mit Begeisterung dabei ist, lassen sich auch erzieherische Aufgaben einüben.

So ist es beispielsweise praktisch, wenn sich die Katze auf Kommando hinsetzt und abwartet, während ihr Futter zubereitet wird. Oder am Tisch nicht bettelt. Oder beim Tierarzt still hält, wenn Blut abgenommen werden soll. „Es gibt unzählige Möglichkeiten, was man mit seinem Tier üben kann“, sagt Rödder.

Wichtig ist, zumindest am Anfang als Futterbelohnung etwas auszuwählen, was der Katze sehr gut schmeckt, wie gekochtes Hühnchen oder Thunfisch. Später kann der Halter auf normales Trockenfutter umsteigen, sollte dies aber bei der Berechnung der Tagesfutterration mit einberechnen. Auch sollte das Clickergerät besonders leise sein, um das empfindliche Gehör der Katze zu schonen.

MEHR ZUM THEMA
Katzen und Kinder: Darauf sollten Eltern achten

Clickertraining Katze: Anleitung, Tipps & Tricks für Anfänger

Quelle / Foto: Industrieverband Heimtierbedarf

Mit Bello in Bus und Bahn: Kleines 1×1 für fahrtüchtige Hunde
22. Januar 2016 – 08:50 | No Comment
Mit Bello in Bus und Bahn: Kleines 1×1 für fahrtüchtige Hunde

Bus- oder Bahnfahrten im Öffentlichen Nahverkehr sind für viele Menschen alltägliche Praxis.
Damit auch Hunde Bus und Bahn als willkommene Transportmittel sehen und diese nicht etwa zur gruseligen No-Go-Area erklären, kann der Hundehalter einiges tun. Mit …

Gesundheitscheck beim Kaninchenkauf
20. Januar 2016 – 11:01 | No Comment
Gesundheitscheck beim Kaninchenkauf

Ein hängeohriger Widderzwerg, ein weißer Hermelin, ein Farbenzwerg oder doch lieber ein langhaariger Fuchskaninchenzwerg?
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Vor der Anschaffung eines Kaninchens ist es nicht nur wichtig zu wissen, welche Rasse einem …

Skijöring: Mit Hund und Skiern auf der Loipe
18. Januar 2016 – 20:49 | No Comment
Skijöring: Mit Hund und Skiern auf der Loipe

Fallen die ersten Schneeflocken freut sich auch Bello. Sportbegeisterte Hundehalter können die Freude am Schnee und den Bewegungsdrang ihrer Vierbeiner mit einer immer beliebter werdenden Wintersportart kombinieren: dem Skijöring.
„Skijöring kommt ursprünglich aus Skandinavien und kann …

Wenn Meerschweinchen auf die Balz gehen
9. Januar 2016 – 09:30 | No Comment
Wenn Meerschweinchen auf die Balz gehen

Eins, zwei, Wiegeschritt: Wirft ein Meerschweinchen-Bock ein Auge auf eine Meerschweinchen-Dame, versucht er seine Angebetete mit wiegenden Schritten zu bezirzen.
„Dazu stellt sich das Männchen auf, wiegt sein Hinterteil, trippelt im Zeitlupentempo um das Weibchen und …

Katzen und Kinder: Darauf sollten Eltern achten
8. Januar 2016 – 09:00 | One Comment
Katzen und Kinder: Darauf sollten Eltern achten

Auf den ersten Blick scheinen Katzen und Kinder nicht gerade bestens zueinander zu passen – schließlich sind Kinder oftmals laut und ungestüm, machen spontan das, was ihnen gerade in den Sinn kommt und bersten förmlich …

Wann Hundebekleidung sinnvoll ist
7. Januar 2016 – 22:06 | No Comment
Wann Hundebekleidung sinnvoll ist

Manche Hunde lieben den Winter. Andere werfen ihrem Menschen einen fragenden bis vorwurfsvollen Blick zu, bevor es nach draußen geht und dann scheint der Fall klar:
Dieser Hund geht nicht freiwillig vor die Tür. Nicht bei …

Diätfutter für Katzen richtig einsetzen
17. Dezember 2015 – 10:07 | No Comment
Diätfutter für Katzen richtig einsetzen

Wenn eine Katze zu viel auf den Rippen hat, kann es gefährlich für sie werden. Das Übergewicht kommt meistens bei Tieren vor, die kastriert sind und/oder in der Wohnung gehalten werden. Die Ursache indes ist …

Deutsches Tierschutzbüro bietet als Alternative Patenschaften für Tiere als Weihnachtsgeschenk an
8. Dezember 2015 – 10:17 | No Comment
Deutsches Tierschutzbüro bietet als Alternative Patenschaften für Tiere als Weihnachtsgeschenk an

Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten ein Haustier, die Motivation lässt jedoch schon in den ersten Wochen nach dem Fest wieder nach. Das Deutsche Tierschutzbüro rät davon ab, lebende Tiere zu verschenken.
Stattdessen bietet der Verein …

Die Eizellspende: Erfüllung des Kinderwunsches bei ungewollter Kinderlosigkeit
8. Dezember 2015 – 09:43 | No Comment
Die Eizellspende: Erfüllung des Kinderwunsches bei ungewollter Kinderlosigkeit

Die Eizellspende ist eine der Methoden der Reproduktionsmedizin zur Erfüllung des Kinderwunsches bei ungewollter Kinderlosigkeit. Sie wird angewandt, wenn in den Eierstöcken einer Frau keine Follikel mehr heranreifen, teils wegen fortgeschrittenen Alters oder auch als …

Tierischer Nachwuchs: So fühlt sich das neue Familienmitglied wohl!
27. November 2015 – 09:15 | One Comment
Tierischer Nachwuchs: So fühlt sich das neue Familienmitglied wohl!

Die meisten Kinder äußern irgendwann den Wunsch nach einem Haustier, das ihnen als treuer Spielkamerad und Weggefährte in ihrem Alltag zur Seite steht.
Doch die Freundschaft zu einem Haustier bedeutet auch, eine Reihe an Pflichten zu …