Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool
14. Juni 2019 – 14:13 | No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz, Pferde

Besitzer ließen Pferd fast verhungern – Stute hatte 50 Zentimeter lange Hufe

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 20. Juli 2010 – 16:07One Comment

Österreich – Wir haben in den letzten Jahren wirklich schon viel Tierleid sehen müssen und dachten, wir hätten schon alles gesehen, was Menschen an Tieren zu verbrechen im Stande sind. Trotzdem konnte keiner von uns ungerührt das Leid der Trakehnerstute „Shadow“ ansehen.

Nach einer Anzeige wurde „Shadow“ vom Amtstierarzt in Waltersdorf bei Staats beschlagnahmt. Die Stute war stark unterernährt und voller Wunden. Ihre Hufe waren bereits auf eine Länge von knapp 50 cm angewachsen, und begannen sich bereits einzurollen. Ein eindeutiges Zeichen von Tierquälerei!

Auch wenn man nicht viel von Pferdehaltung versteht, so sprechen diese Bilder eindeutige Worte. Bei uns am Hof angekommen, schaffte Shadow nur 5 Schritte, ehe sie vor Erschöpfung zusammenbrach!

Aber die 6 jährige Stute hat scheinbar unbändigen Lebensmut! Sofort herbei gebrachtes Heu hat sie mit einem Wiehern begrüßt, und noch im Liegen begonnen zu fressen! Shadow hat geschätze 150 kg (!) Untergewicht. Sie kann sich derzeit nur mühsam auf den Beinen halten. Ein Hufschmied hat bereits begonnen sie von den überlangen Hufen zu befreien. Das geht natürlich nur schrittweise. Durch die lange Fehlhaltung wird sie wohl mit einer dauerhaften Huffehlstellung weiterleben müssen! In den nächsten Tagen werden wir mit Hilfe eines mobilen Röntgens sehen, ob sich ihr Hufbein bereits mitverformt hat.

Vom vielen Liegen hat Shadow sehr viele offene Wunden, die bereits erstversorgt wurden. Täglich müssen sie nun weiterbehandelt werden, damit sie abheilen können. Am 2. Tag bei uns am Hof hat Shadow bereits Unmengen von Heu, Karotten und Äpfeln verspeist. Ihr Lebenswille ist ungebrochen – Shadow kämpft um ihr Leben!

Anhand der Hufe kann man davon ausgehen, dass Shadow seit mindestens einem Jahr unsagbaren Qualen ausgesetzt war. Alleine in einer Box, zu wenig Futter, keine tierärztliche Betreuung und kein nötiger Hufschmied – was für eine Tragödie für so ein junges Pferd, dass sich bewegen möchte! Wieder einmal war es Rettung in letzter Minute. Wir wollen versuchen Shadow ein neues Leben zu ermöglichen. Da wir die Kosten für Shadow derzeit selbst tragen müssen, hoffen wir auf Ihre Bereitschaft Shadows „Wiedergeburt“ zu unterstützen. Gleichzeitig hegen wir die Hoffnung für Shadow möglichst bald einen Gnadenplatz zu finden. Wer hat ein Herz für ein geschundenes Pferd, das einfach nur leben möchte?

Bitte helfen Sie Shadow bei der Suche nach einem neuen Besitzer! Bitte verbreiten Sie diese nachricht unter allen ihnen bekannten Pferdefreunden, damit Shadow´s Zukunft gesichert ist!
Bei Interesse an Shadow: tierheim-dechanthof@wavenet.at
Wenn Sie für Shadows Unterhalt, Pflege- und Tierarztkosten beitragen möchten, so danken wir für Ihre Spende an: Raiffeisenbank im Weinviertel – Hohenruppersdorf, Konto Nr: 10850, Bankleitzahl: 32318
D A N K E ! Ihr Team vom Dechanthof!

LINK EMPFEHLUNG
Tierheim DechanthofVerein „Die gute Tat“ – zum Wohl und Schutz der Tiere
Ich liebe Tiere | PRO TIERSCHUTZ – facebook Plattform für Tierfreunde und Tierschützer

MEHR ZUM THEMA
Tierquälerische Werbeaktion: Esel mit Fallschirm in die Luft gezogen
Gehässiger Nachbar erschießt 3 Papageien
UNFASSBAR: Jugendliche steinigen Schwan

Tierheim Dechanthof

Quelle / Foto: Tierheim Dechanthof

Werbung

One Comment »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.