Ukraine – Auf der Flucht mit Haustieren: Wie man helfen kann
10. April 2022 – 15:00 | No Comment

Weil in deutschen Flüchtlingsunterkünften die Mitnahme von Tieren meist nicht erlaubt ist, sind Geflüchtete mit Haustier vielfach auf private Unterkünfte angewiesen. Der Deutsche Tierschutzbund weist darauf hin, wie wichtig es ist, dass Menschen und Tiere …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Schwangerschaft und Toxoplasmose (561)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 8. November 2010 – 11:08One Comment

Anfrage von Sabine

Schäfer Mix, männlich, kastriert

HALLO, Ich hätt da mal eine Frage bez. meiner Schwangerschaft. Ich habe jetzt meinen Blutbefund bekommen und ich bin Toxoplasmose negativ.

Ich weiß zwar, wie ich jetzt mit meiner Katze umgehen muß, aber meine Frage ist, kann mein Hund diese Toxoplasmose auf mich weiter übertagen wenn er sich ansteckt? glg Sabine

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Sabine,
    die häufigste Ansteckungsquelle mit Toxoplasma gondii beim Hund ist positives Schweinefleisch. Deshalb solltest du deinem Hund nur gekochtes Fleisch verabreichen. Um eine Ansteckung mit T. bei dir zu verhindern, kann ich dir nur zur allgemeinen Hygienemaßnahmen (Katzenklo mit Handschuhe reinigen, vor dem Essen Hände waschen usw.) raten. Außerdem stellen kranke Hunde kein Ansteckungsrisiko dar. Dieses besteht nur bei Oozysten ausscheidende Katzen.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.