Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Schwellung nach Zahnextraktion (495)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 3. Oktober 2010 – 17:27One Comment

Anfrage von Sabine

Hauskatze, weiblich, 14 Jahre, kastriert

ich hätte bitte eine frage. meiner katze, 14, wurde vor 5 tagen der rechte obere fangzahn entfernt, da alles unter eiter war, sodaß das auge schon tränte. sie bekam dann 2 tage später nochmals eine antibiotika spritze und nun hab ich die frage, wie lange die schwellung noch anhalten wird bzw. was “normal” ist.

sie ist eben immer noch an der backe geschwollen und ich weiß eben nicht, ob das der normale heilungsverlauf ist oder ob sich wieder eiter gebildet hat oder ob es eben einige tage dauert, da es ja doch eine größere wunde war …. vielen dank für ihre antwort, lg sabine

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Sabine,
    wenn der gesamte Eiterherd sowie Wurzel entfernt wurden, müsste nach 3 bis 4 Tagen die Schwellung verschwunden sein. Außerdem sollte eine 7-tägige Antibiose durchgeführt werden.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.