Ein Hund, zwei Halter, dreifache Freude – Dogsharing richtig planen
13. August 2018 – 11:50 | No Comment

Beim Dogsharing treffen zwei Menschen aufeinander, die sich die Verantwortung für einen Hund teilen. Eine gute Lösung für Tierfreunde, denen die Kraft oder das Geld fehlt, um sich (weiterhin) allein um einen Hund zu kümmern …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Wellensittich mit übermäßigen Paarungstrieb (679)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 11. Januar 2011 – 13:402 Comments

Anfrage von Franziska

Wellensittich, männlich, 1 Jahr, nicht kastriert

Hallo, wir haben ein etwas größeres Problem mit unserem Wellensittich. Wir halten ihn in einer Gruppe, die aus insgesamt 4 Tieren besteht – also 2 Pärchen. Nun ist es so, dass dieser Hahn in letzter Zeit einen übermäßigen Paarungstrieb ausgebildet hat.

Den ganzen Tag balzt er die Weibchen an und füttert die eine massiv, weshalb diese bereits ziemlich dick geworden ist. Zum Teil gerät er so in Ekstase, dass er die Henne gegen ihren Willen treten will. Es kommt kein Wellensittich mehr zur Ruhe, auch der andere Hahn wird gern mal gejagt.

Was kann man nun tun? Liegt es am Futter? Wir füttern viel frisches Gemüse und Obst, sowie Körner. Dazu haben die Vögel den ganzen Tag Freiflug und viele Spielmöglochkeiten, die Abwechslung bieten sollen. Ist es sinnvoll den Hahn zu isolieren? Kann man hinsichtlich des Futters das Verhalten beeinflussen?

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.