Hundetransport im Auto: Welche Möglichkeiten gibt es?
18. August 2019 – 21:33 | No Comment

Geht die ganze Familie auf Reisen, soll natürlich auch das vierbeinige Familienmitglied nicht alleine bleiben. Auf der Fahrt in den Urlaub dürfen dann auch der Hundekorb und das Hundehalsband nicht fehlen.
Viel wichtiger aber ist, für …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Birmakatze niest und scheint zu husten (424)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 31. August 2010 – 15:19One Comment

Anfrage von Sarah

Birmakatze, männlich, 1,5 Jahre, kastriert

Hallo, also ich habe gestern einen neuen Kater bekommen. Mein Kater (14 Jahre) ist vor ungefähr einem Monat gestorben und meine Katze war jetzt so alleine. Sie ist bereits 10 Jahre aber noch ganz fit und war immer mit anderen Katzen zusammen. Deshalb fand ich es besser, wenn sie wieder einen Gefährten bekommt. Ein bisschen sorgen macht mir jetzt der Neue.

Er ist natürlich noch in der Eingewöhnungsphase, knurrt und faucht gerne. Aber er niest auch ab und zu und scheint zu husten. Allerdings hat er keine “Schnupfennase”,keine tränenden Augen und auch kein Fieber. Ein bisschen was gefressen hat er auch schon. Allerdings steig ich durch seinen Impfpass nicht ganz durch. Er hat nur zwei Impfen bekommen. Ich kenne es so, dass man zur Grundimmunisierung drei Impfen braucht.

Eigentlich ist er auch ein reiner Wohnungskater, aber er hat vor zwei Monaten schon einmal das Zuhause gewechselt und durfte dort auch nach draußen. Auch gestern war er noch ein paar Stunden draußen (im Regen?!) Ich hab jetzt gedacht ich beobachte erstmal, ob es schlimmer wird. Ich will ihn nicht so viel Stress auf einmal zumuten. Allerdings bin ich auch unsicher.

Sollte ich doch vorsichtshalber mit ihm zum Tierarzt? Ich möchte ja auch nicht, dass sich meine andere Katze ansteckt, falls es doch Katzenschnupfen ist. Für eine Antwort bin ich wirklich sehr dankbar. Vielleicht können sie mir auch noch ein paar Tips geben, wie ich die beiden besser aneinander gewöhnen kann? Momentan gehen sie sich eigentlich aus dem Weg und wenn sie sich sehen fauchen sie einfach kurz. Auch darf er das Katzenklo benutzen ohne dass sie Probleme macht und er tut es zum Glück auch und er darf sogar aus ihrem Napf fressen. (Obwohl er seinen eigenen Napf hat!)

Ich bin schon froh, dass sie nicht aufeinander losgehen. Natürlich würde ich mich freuen, wenn sie gute Freunde würden. Gibt es etwas, was ich tun könnte um das zu fördern? Also schon mal ganz lieben Dank für ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Sarah

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Sarah,
    sollte das Niesen und der Husten andauern, würde ich dir sehrwohl einen TA-besuch empfehlen. Außerdem sollte der TA dir mit dem aktuellen Impfstatus helfen.
    Da deine Katze den Neuankömmling sowohl aus ihrem Napf fressen sowie ihr Katzenklo benutzen lässt, glaube ich, dass es für die beiden kein Problem sein wird , Freunde zu werden.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.