Weihnachten und Silvester: Stress lass nach!
4. Dezember 2019 – 23:26 | No Comment

Feiertagstrubel, viele Gäste und laute Böller – Die Weihnachtstage und Silvester sind für die meisten Hunde und Katzen mit Stress verbunden. Die Anzeichen hierfür können vielfältig sein: Einige Tiere ziehen sich zurück, andere sind unruhig …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Continental Bulldog mit Verdachtsdiagnose: Enteropathie, Lymphangiektasie (25)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 12. Februar 2010 – 11:352 Comments

Anfrage von Maggie

Continental Bulldog, männlich, nicht kastriert

Wertes Tierarzt Team, für meinen lieben Hundefreund, den Buddy, eine Continental Bulldog suche ich dringend Hilfe! Unsere Tierärzte laufen hier sehr am Limit. Vom Besitzer durfte ich die Diagnose mitnehmen – Diagnose/ Verdachtsdiagnose: Eiweissverlust Enteropathie Lymphangiektasie Verdacht – Anamnese: Kein Ansprechen auf Metronidazol, Cerenia, Ulcogant: erbricht weiter mehrmals täglich zT noch Futterresten; zT Galle, Erbrechen ohne grosse Bauchkomponente, Durchfall weiter wie Wasser, Appetit wieder vorhanden, Maisöl konnte nicht gegeben werden bzw hat wieder erbrochen. Tierärtze Team empfiehlt nun: Atopica Kann hier jemand helfen?? Bin über jede Hilfe, Tipp mehr als Dankbar!!! Vielen herzlichen Dank für eine Antwort!

2 Comments »

  • Hallo Maggie,
    Wurde ein Parvo-Test durchgeführt?
    Wie alt ist der Hund?
    Bei mehrtägigem Durchfall und Erbrechen ist eine Infusionstherapie sehr wichtig.
    Beschreibe mir bitte die Art des Durchfalls (Konsistenz, Farbe, Geruch, Häufigkeit).
    Liebe Grüße

  • Gerhard Hornig sagt:

    Mein Entlebucher Sennenhund von 10 Jahren und vier Monaten hatte vor zwei Monaten plötzlích einen schrecklichen Durchfall. Er verlor kein Gewicht aber Albumin und Proteine. In Deutschland konnte man nichs feststellen. In Frankreich, wo urplötzlich ein Gewichtsverlust einsetzte, 20 % in 2 Wochen, ging ich dann wieder zum Tierarzt der mich an eine gute Klinik überwies, die erst eine Echographie machten, Blutuntersuchungen etc. und dann eine Biopsie. Es wurde eine Lymphangiectasie festgestellt die derzeit mit einer sehr hohen Dosis von Esberiven Fort behandelt wird. Eigentlich ist es ein Venenaktivierungsmedikament aber die Lymphdrüsen hängen ja irgendwie mit den Venen zusammen. Die Biopsie und diese Behandlung liegen nun eine Woche zurück. Der Durchfall ist weg und er erholt sich auch von diesem schweren Eingriff recht gut. Da er auch eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung hat, kann kein Cortison gegeben werden. Seitdem dies bekannt ist und Cortison abgesetzt wurde, frisst er wieder. Albumin ist von 12 gr pro Liter auf 20 gr angestiegen. Er hat auch schon wieder etwas zugenommen, trotz einer strengen Pankreasdiät. Ich hoffe ich konnte Ihnen ein wenig helfen.
    Gerhard Hornig

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.