Wie Extremwetterereignisse entstehen und wirken
17. September 2021 – 15:05 | No Comment

Starkregen, Hitze, Trockenheit: Das Wetter wird zu Russischem Roulette, der Klimawandel ist in unseren Breiten nun sichtbar angekommen – Mensch und Tierwelt leiden, besonders unter akuten lokalen Ereignissen. Wie entwickeln sich Extremwetterereignisse? Dieser gerade höchst …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde

Hundehalsbänder: Das ist bei der Suche wichtig

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 15. März 2021 – 19:062 Comments

Gemütliche Hundehalsbänder waren nicht das, was Halter früher gesucht haben. Noch vor einigen Jahren handelte es sich vor allem um zweckmäßige Ausstattungsprodukte, die das Ziel hatten, den Hund an die Leine nehmen oder festhalten zu können. Inzwischen kommt es den meisten Tierhaltern darauf an, dass ihr Vierbeiner sich wohlfühlt und auch beim Halsband einen guten Komfort genießen kann.

Breite Hundehalsbänder sind beliebt
Klassische Halsbänder kommen bei den Tieren noch immer sehr viel zum Einsatz und ermöglichen es auch, die Leine sicher anzubringen und den Hund führen zu können. Dennoch kann es passieren, dass Zug auf den Hals des Tieres kommt. In diesem Fall ist es wichtig, dass dieser Zug möglichst nicht nur auf einer Stelle liegt, sondern gleichmäßig verteilt wird. Hier ist es hilfreich, wenn der Hund ein möglichst breites Halsband hat, das über eine gute Polsterung verfügt. Natürlich stellt sich die Frage, um was für einen Hund es sich handelt. Ein kleiner Terrier hat ganz andere Voraussetzungen, als ein Rottweiler oder ein Deutscher Schäferhund. Daher gibt es breite Halsbänder auch nicht in allen Größen. Stattdessen werden sie passend zur Rasse, dem Gewicht und der Größe des Hundes angeboten.

»Fragen zur Zahnpflege beim Hund?«

Die Größe richtig ermitteln
Der Komfort, den ein Halsband mitbringt, wird nicht nur durch das Produkt selbst beeinflusst. Oft kaufen Halter Halsbänder in der falschen Größe. Dabei lässt sich die richtige Größe mit wenigen Handgriffen ermitteln. In der Regel ist es ausreichend, den Halsumfang des Hundes zu messen. Mit einem Maßband lässt sich der Umfang genau ablesen. Viele der modernen Halsbänder lassen sich über eine Schnalle auch gut verstellen. Dadurch können sie bereits durch einen jungen Hund getragen werden. Wächst der Hund, so wächst das Halsband mit. Ein Richtwert ist es, dass ein Halsband gut sitzt, wenn noch ein Finger zwischen Hals und Band passt. So fühlen sich die Hunde nicht eingeengt, können in einem Schreckmoment aber auch nicht aus dem Band rutschen.

Wichtig: Es gibt nach wie vor leider Würgehalsbänder, die ohne Zugstopp verkauft werden. Es handelt sich um Tierquälerei. Wir möchten darauf verweisen, dass diese Produkt nicht als Ausstattung für Tiere geeignet sind und auch niemals zum Einsatz kommen sollten.

MEHR ZUM THEMA
Welches Hundehalsband für welchen Hund?
Tipps zum Gewöhnen an Hundehalsband und Hundeleine

Hundehalsbänder im Selbsttest

Foto: ©M. Großmann / pixelio.de

2 Comments »