Wölfe führen, Hunde folgen – und beide kooperieren mit dem Menschen
17. März 2019 – 11:27 | No Comment

Eine Aussage, die aufhorchen lässt, erfährt der Wolf doch in den letzten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit, vielfach mit einem negativen Begleitton. Eine aktuelle Studie von Verhaltensforscherinnen der Vetmeduni Vienna zeigt jedoch, dass Hunde und Wölfe …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde, Pferde

Tierisch gut geschützt: Für Pferd und Hund benötigen Tierhalter eine spezielle Haftpflichtversicherung

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 29. April 2014 – 08:00One Comment

Etwas Schöneres, als auf dem Rücken eines kräftigen Pferdes über Felder und Wiesen zu galoppieren, gibt es für einen Reiter nicht.

Und wenn nach dem Ausritt beim Stall des Reiterhofes auch noch die Hunde mit einer freudigen Begrüßung aufwarten und im Heu ein Kätzchen maunzt, sind Tierfreunde rundum zufrieden.

Damit sich gerade Pferde- und Hundeliebhaber bei all den Aktivitäten an der frischen Luft rundum wohl und sicher fühlen können, gehört für verantwortungsbewusste Besitzer eine Tierhalterhaftpflicht dazu. Auch der Bund der Versicherten e. V. empfiehlt den Abschluss einer solchen Police. Sie schützt den Halter in vielen Fällen davor, für Schäden aufzukommen, die Hund oder Pferd verursacht haben. Wenn ein Pferd die Blumen in Nachbars Garten zertritt, mag das Problem überschaubar sein. Verursacht es aber einen Verkehrsunfall, weil es auf die Straße läuft, dann kann allein der finanzielle Schaden schnell im sechsstelligen Bereich liegen.

Auf die Details kommt es an
Egal ob Hund oder Pferd – in der Tierhaftpflichtversicherung kommt es auch auf die Details an. Für Turnierreiter ist es beispielsweise wichtig, dass die Teilnahme an Wettbewerben versichert ist.

Wer sein Pferd von Dritten reiten lässt, möchte auch in dieser Situation den vollen Versicherungsschutz genießen. Das Gleiche gilt für Hundebesitzer, die nicht jede Gassirunde selbst drehen, sondern fremde Personen den Hund an der Leine führen lassen.

Und viele Hundebesitzer legen Wert darauf, dass ihr treuer Begleiter auch versichert ist, wenn er mal ohne Leine laufen darf. Auf Portalen wie www.tierversicherung.biz gibt es hierzu ausführliche Informationen, welche Risiken durch Versicherungen abgedeckt sind.

»Fragen zum Thema Pferdegesundheit?«


Extra-Leckerlis
Für alle, die mehrere Hunde oder Pferde besitzen, gibt es Haftpflichttarife, in denen es ab dem zweiten Tier einen Rabatt gibt. Bei Pferden zum Beispiel sieht die Rechnung so aus: Für eine Pferdehaftpflicht wird für das erste Pferd ein Beitrag von 66,87 Euro pro Jahr fällig – bei einer Versicherungssumme von fünf Millionen Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden und 150 Euro Selbstbeteiligung. Für jedes weitere Pferd reduziert sich der Jahresbeitrag auf 50,15 Euro. So kann man über die Jahre eine Menge Geld sparen – und die Feinschmecker unter den Vierbeinern mit manchem Extra-Leckerli verwöhnen.

MEHR ZUM THEMA
Vorsorge ist wichtig: Eine Pferdhaftpflicht garantiert finanzielle Absicherung im Ernstfall
Versicherungen: Auch Haustiere benötigen einen guten Schutz

Mein Hund hat einen Unfall verursacht – Wer haftet?

Foto / Quelle: djd/www.tierversicherung.biz / Postinfo: 01290414

Fördere DEIN Projekt oder DEINEN Tierschutzverein in Kooperation mit dem Tierschutzshop!

One Comment »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.