Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

VIER PFOTEN fordert: RTL Sendung „Supertalent“ muss auf Tiernummern verzichten

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 27. September 2010 – 15:31No Comment

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN fordert RTL und die Produktionsfirma GRUNDY Light Entertainment GmbH auf, insbesondere auf den Einsatz von Wildtieren zu verzichten. „Tiere zu Unterhaltungszwecke zu missbrauchen lässt kein großes menschliches Talent erkennen und sollte der Vergangenheit angehören“, stellt VIER PFOTEN Geschäftsführerin Johanna Stadler klar.
Der Sender wirbt auf seiner Webseite mit einem rutschenden Schwein, einem rechnenden Hund, Mäusen auf dem Hochseil, Kaninchen-Weitsprung, einem tanzenden Elefanten und akrobatischen Hühner. In weiteren Berichten ist auch von dem Auftritt eines österreichischen Tiertrainers die Rede, der eine Nummer mit einem Steinadler präsentiert.

Stadler erklärt: „Die Fülle an Tiernummern ist erschreckend. Wissen und Verständnis für die enormen Fähigkeiten jeder Tierart lassen sich nicht in einer Studiosituation vermitteln, hier werden Tiere einfach nur vorgeführt.“ Bei Arten wie Adler oder Elefant kommt hinzu, dass sie als Wildtiere ganz spezielle Bedürfnisse haben, auf die bei TV Produktionen keine Rücksicht genommen werden kann.

Die „Kunststücke“, die diese Tiere in Shows zeigen müssen, basieren immer auf fragwürdigen Dressurmethoden, die eine Dominanz des Trainers über die Tiere erfordert. Ein für Vogelschauen oder die Jagd eingesetzter Greifvogel wird beispielsweise auf seine Trainer fixiert, indem er in einen ausgeprägten Hungerzustand und somit extremen Konditionsmangel versetzt wird. Bedrohte Arten wie Elefanten leiden in der Showbranche unter permanentem Platzmangel, ständigen Transporten und unnatürlichen Darbietungen.

Aber auch domestizierte Tiere wie Schweine und Kaninchen sind äußerst empfindlich und stressanfällig – also in einem Fernsehstudio völlig fehl am Platze. VIER PFOTEN fordert RTL auf, endlich auf ein zeitgemäßes Sendekonzept zu setzen und nur menschlichen Begabungen eine Plattform zu bieten. „Ein Einsatz von Tieren lässt eigene Talentfreiheit vermuten, Dieter Bohlen und Co sollten sich zukünftig nur von menschlichen Akteuren begeistern lassen“, sagt Stadler abschließend.

MEHR ZUM THEMA
Supertalent 2010: Mäuse auf dem Hochseil und Samba tanzende Elefanten
Drama Baby, Drama! – Bruce Darnell im Interview
Supertalent 2010 – Sylvie van der Vaart im Interview
Das Supertalent 2009: Jack Russell Terrier PrimaDonna

LINK EMPFEHLUNG
Das Supertalentoffizielle Homepage auf RTL.de
VIER PFOTENTierschutzorganisation
Ich liebe Tiere | PRO TIERSCHUTZFacebook Plattform für Tierfreunde

Casting Supertalent 2010

Quelle: VIER PFOTEN / Foto: © CHR!S

Werbung

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.