Was will mir mein Meerschweinchen sagen?
11. Mai 2019 – 19:24 | No Comment

Neben ihrer vielfältig ausgeprägten Körpersprache nutzen Meerschweinchen auch ihre prägnante Lautsprache, um sich mit ihren Artgenossen zu verständigen. Tierfreunde vernehmen zum Beispiel immer wieder Pfiffe aus ihrer Meerschweinchenkolonie. Was für ihre Menschen niedlich klingt, hat …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

Was ist ein toter Pelikan wert? Nichts, offensichtlich

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 8. Juli 2010 – 10:104 Comments

USA – Der Ölkonzern BP ringt ums Überleben. Dessen Chef bereist derzeit arabische und asiatische Länder, um zweifelhafte Investoren aufzutreiben, die ihm dabei helfen. BP hat einen Entschädigungsfonds angekündigt, der mit 20 Milliarden Dollar gefüllt werden soll, um die Schäden durch die Ölpest im Golf von Mexiko zu beseitigen. Zum Vergleich: BP verdient in guten Jahren 35 Milliarden Dollar, in schlechten 25 Milliarden – pro Jahr. Dieser Fonds ist für BP beherrschbar, sogar ein Klacks.

Das Ölleck, das täglich bis zu 60.000 Fass Öl ins Meer entlässt, zerstört dagegen Leben und Lebensgrundlage von Tieren und Menschen. An die Explosion der Bohrinsel, bei der elf Menschen ums Leben kamen, kann sich ohnehin fast niemand mehr erinnern. 50.000 Menschen kämpfen derzeit gegen die schlimmste menschengemachte Umweltkatastrophe seit Tschernobyl.

Was fällt BP dazu ein? Der Konzern besorgt sich Investoren, um so weiterarbeiten zu können wie bisher. Und den Börsen gefällt das, der Kurs steigt deutlich. Was ist ein toter Pelikan wert? Nichts, offensichtlich. Was ist BP wert? So viel, dass sich der britische Premierminister für den Konzern einsetzt.

Der Kapitalismus, wie wir ihn seit 1989 kennen, hat sich mit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 diskreditiert. Der Umgang der Finanzwelt mit der Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko aber nimmt ihm endgültig jede Legitimität. Die ungeheure Umweltzerstörung durch BP (oder dem Bohrinsel-Betreiber Transocean, der um nichts besser ist) soll nun messbar gemacht werden. Mit Geld. Mit vielen Milliarden Dollar soll alles wieder gut gemacht werden. Vermutlich kann dieser Verlust sogar steuermindernd geltend gemacht werden.

Diese Katastrophe ist entstanden, weil profitgetriebene Manager Risiken eingegangen sind, von denen sie keine Ahnung hatten. So war es auch bei der Finanzkrise. Die Rechnung bezahlen Menschen, die nichts damit zu tun haben; Fauna und Flora, die nichts davon ahnte. BP ist ein Menetekel für ein System, dessen einzige Messgröße das Geld ist. Geld kann man nicht essen, daher ist es egal, ob BP überlebt oder nicht. Entscheidend wird sein, ob dieses System, das auf Zerstörung fußt, die Kraft hat, sich zu verändern. Derzeit schaut es nicht danach aus.

MEHR ZUM THEMA
Obama und die fatale Ölspur auf dem Golfplatz
Greenpeace-Protest: BP – NEIN TANKE
Kampf gegen das Öl – Der Volkszorn kocht: “BP You Suck!”

Satire – „BP verschüttet Kaffee”

Quelle: ots (Reinhard Göweil/Wiener Zeitung) / Foto: User:Kolossos

Werbung

4 Comments »

  • Andrea Baer sagt:

    Ich denke und hoffe doch, dass das System die Kraft zur Veränderung hat. Denn wir alle sind das System. Es beginnt im Kleinen und setzt sich auf lokaler, nationaler und dann globaler Ebene fort.

    Es muss jetzt ein Umdenken stattfinden. Jeder einzelne ist gefordert sein Leben neu auszurichten. Wir müssen neue Wege finden unsere inneren Räume zu füllen. Konsum kann dies niemals bewerkstelligen. Mein Haus, mein Auto, mein Boot, mein Pelz, das muss Vergangenheit werden.

    LG
    Andrea

  • Dani sagt:

    Ich verstehe nicht, wie die Leute immernoch so hinter BP stehen können. Wie kann deren Aktie noch hoch im Kurs sein? Und wieso müssen sie für das Geld, dass sie für den angerichteten Schaden bezahlen keine Steuern zahlen? Das kann doch wohl nicht wahr sein?
    Da sieht man mal wieder, wie der Kapitalismus die Welt zerstört. Die Menschen wollen immer noch mehr und die Konsequenzen sind ihnen egal.

  • n.wegener sagt:

    mir ist nur noch schlecht,was die menschen mit der natur machen,alles zerstören und tiere sinnlos quälen was hat das für ein sinn?

  • [...] This post was mentioned on Twitter by Thermenlandklinik. Thermenlandklinik said: RT @TierarztBLOG: #BP: Was ist ein toter Pelikan wert? Nichts, offensichtlich – http://bit.ly/aawnOI [...]

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.