Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PETS WORLD - Film ♥ Stars ♥ Hollywood, PRO Tierschutz

Sängerin Leona Lewis: “Tiere sind mir wichtig!”

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 11. Dezember 2009 – 14:152 Comments

Leona Lewis und Misty - © WSPA / Anthony UptonHollywood – Leona Lewis trat beim Videodreh und Fotoshooting in den Büros von Sony BMG für die “Weltweite Tierschutzerklärung” (Universal Declaration on Animal Welfare, UDAW) vor die Kameras. Zusammen mit ihrem Hund Misty wirbt sie für die WSPA-Kampagne.

Die Zukunft des Tierschutzes liegt in der internationalen Anerkennung von Tierbelangen. Dieses Anliegen will die WSPA mit der „Universal Declaration on Animal Welfare” (UDAW), einer “Weltweiten Tierschutzerklärung“, umsetzen. Eine solche Erklärung darüber, dass Tiere fühlende Lebewesen sind und ein Recht auf ein artgemäßes Leben haben, würde weltweite und langfristige Verbesserungen für Milliarden von Tieren und Menschen bedeuten. Ein weltweit gültiges Abkommen über die Bedeutung des Tierschutzes beeinflusst gesellschaftliche Wahrnehmungen, und diese wirken sich ihrerseits auf die Handlungen der Menschen aus.„Ich setze mich für die WSPA ein, weil ich ihre Kampagnen großartig finde. Schon immer habe ich mich für Organisationen eingesetzt, die für die Rechte der Tiere einstehen. Mich begeistert die Idee, die Gesetze zum Wohl der Tiere zu ändern”, so die Sängerin zu ihrem Engagement. Sie unterstützt die WSPA, um mit ihr für das Ende grausamer Verbrechen an Tieren zu kämpfen.

Leona Lewis unterstützt die WSPA

Der internationale Star glaubt an den Erfolg der Kampagne: „Tiere sind vielen Grausamkeiten deshalb so hilflos ausgesetzt, weil es kein verbindliches Übereinkommen der Nationen darüber gibt, dass Tiere leiden und Schmerz empfinden können.” Die “Weltweite Tierschutzerklärung”, so Lewis, „könnte das Ende der Grausamkeiten bedeuten, die Tieren weltweit angetan werden.” „Es ist an uns, den Tieren eine Stimme zu geben und diese Ungerechtigkeiten zu beenden – so schnell wie möglich” – so das Resümee der Sängerin.

Leona Lewis fordert ihre Fans auf, die Kampagne ebenfalls zu unterstützen. Klicken Sie auf www.wspa.de/leonalewis um zur Kampagnen-Seite zu gelangen.

“Happy”: Leona Lewis bei Thomas Gottschalk in “Wetten, dass..?”

“In vielen Teilen der Welt leiden Tiere unter Grausamkeit und Vernachlässigung. Bären, die gezwungen werden, zum Vergnügen der Menschen zu tanzen und zu kämpfen, sind ebenso betroffen wie Hunde, die erschossen oder vergiftet werden. Die WSPA Welttierschutzgesellschaft fordert die weltweiten Regierungen dazu auf, anzuerkennen, dass Tiere auch Leid und Schmerz empfinden. Diese Einsicht ist der erste und wichtigste Schritt in Richtung globaler und umfassender Tierschutzgesetze. Machen Sie es wie ich: Helfen Sie mit, den Politikern der Welt zu zeigen, dass sich Millionen Menschen dafür einsetzen, dass Tiere wichtig sind und geschützt werden müssen. Durch die Unterstützung der „Weltweiten Tierschutzerklärung“ der WSPA werden auch Sie ein Teil der ständig wachsenden Bewegung von Menschen, die aktiv dazu beiträgt, die Ungerechtigkeiten gegenüber Tieren zu beenden. Zeigen Sie, dass Ihnen Tiere am Herzen liegen und nehmen Sie an der Petition teil.”

LINK Empfehlung: Leona Lewis – “Echo”Leona Lewis Website

Quelle: WSPA


2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.