Wölfe führen, Hunde folgen – und beide kooperieren mit dem Menschen
17. März 2019 – 11:27 | No Comment

Eine Aussage, die aufhorchen lässt, erfährt der Wolf doch in den letzten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit, vielfach mit einem negativen Begleitton. Eine aktuelle Studie von Verhaltensforscherinnen der Vetmeduni Vienna zeigt jedoch, dass Hunde und Wölfe …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PETS WORLD - Film ♥ Stars ♥ Hollywood

Supertalent 2010: Mäuse auf dem Hochseil und Samba tanzende Elefanten

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 20. September 2010 – 21:412 Comments

Deutschland – Mäuse auf dem Hochseil, Samba tanzende Elefanten, Bauchredner, Skiballett, Fußtheater, Extrem-Körperkünstler, ein vierjähriger Sänger, eine 81-jährige Jodlerin und vieles mehr.

Die vierte Runde der RTL-Erfolgsshowreihe “Das Supertalent” wird mit einem Bewerberrekord von 40.700 Kandidaten, einer riesigen Bandbreite an Talenten und 14 Shows größer, witziger und spektakulärer als je zuvor.

Ab Freitag, den 24. September 2010, 20.15 Uhr (und ab 25. September immer samstags, 20.15 Uhr), beginnt RTL und die Jury aus Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Bruce Darnell mit der Suche nach dem Unterhaltungstalent Deutschlands, das wieder Millionen Zuschauer begeistert.

Bei “Das Supertalent” ist alles möglich, es gibt keine Grenzen, weder was das Alter noch was die Performance betrifft. Die Bandbreite an Talenten ist riesengroß. Der jüngste Bewerber ist vier Jahre und die älteste Bewerberin 81 Jahre alt. Zu sehen sind Extrem-Körperkünstler, Skiballett, Fußtheater, Bauchredner, Sänger, Artisten, Zauberer, Musikgruppen, Dompteure, Tänzer, ein rutschendes Schwein, ein rechnender Hund, Mäuse auf dem Hochseil, Kaninchen-Weitsprung, ein tanzender Elefant, akrobatische Hühner. Talente aus der ganzen Welt haben sich beworben, u. a. aus Österreich, Schweiz, Dänemark, Großbritannien, USA, Türkei, Japan, Spanien, Schweden und Malta.

Ob skurril, beeindruckend oder komplett talentfrei – das entscheidet die gnadenlose Jury bestehend aus Erfolgsproduzent Dieter Bohlen, Model, Moderatorin und Schauspielerin Sylvie van der Vaart und Choreograf und Stilikone Bruce Darnell. Marco Schreyl und Daniel Hartwich moderieren die Showreihe und begleiten die Talente vor und nach ihrem Auftritt, fangen jede Emotion, Lampenfieber und Aufregung ein. Um den Wettbewerb zu gewinnen, müssen die Kandidaten insgesamt drei Runden überstehen: das Casting, das Halbfinale und schließlich das große Live-Finale. Zuerst zeigen die Talente in zehn Castingshows vor einem Livepublikum und der strengen Jury die Bandbreite ihres Könnens.

Aus diesen Castingshows schaffen es die besten Talente (ca. 120 Kandidaten) in die engere Juryauswahl. Wenn die Jury alle Bewerber gesehen hat, wählt sie am Ende der zehnten Castingshow die ca. 30 begabtesten und faszinierendsten Halbfinalisten.

In jeder der drei Halbfinalshows, die RTL live aus Köln sendet, kämpfen jeweils ca. zehn Kandidaten um die Gunst der Zuschauer und den Einzug ins große Finale. Denn ab sofort entscheiden die Zuschauer via Telefonvoting, welche ca. zehn Talente in der großen Finalshow um den Titel “Das Supertalent” und die Gewinnsumme von 100.000 Euro antreten dürfen. Wer setzt sich im Finale gegen die Konkurrenz durch? Wer überzeugt die Zuschauer mit seinem Talent? Im letzten Jahr gelang dies einem Hund: Der Jack Russel Terrier PrimaDonna wurde mit Herrchen Yvo Antoni zum Supertalent 2009 gewählt. Doch wer wird “Das Supertalent 2010″?

Ein echtes Supertalent
Dieter Bohlen, geboren am 7. Februar 1954 in Oldenburg, lernte seit seinem 10. Lebensjahr Gitarre und Klavier, schrieb Songs und schickte diese an Musikverlage. Nachdem er die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte, meldete sich Ende der siebziger Jahre ein erster Interessent, und 1979 bekam er seine erste Anstellung als Komponist und Produzent.

Heute ist Dieter Bohlen der erfolgreichste deutsche Komponist und Produzent. “Modern Talking” (Dieter Bohlen und Thomas Anders) gelang es als einzigem deutschen Act, mit fünf Titeln in Folge auf Platz 1 der Single-Charts zu landen. Der Song “You’re my heart, you’re my soul” verkaufte sich sechs Millionen Mal. Insgesamt wurden mehr als 42 Millionen Tonträger allein von “Modern Talking” verkauft, für mehr als 100 Millionen verkaufter Tonträger weltweit bekam Bohlen 1994 eine Auszeichnung, 1998 wurde er als erfolgreichster Künstler in Russland geehrt. Über 400 Edelmetallauszeichnungen schmücken seine Wände, davon mehr als 200 für “Modern Talking”. Neben den eigenen Platten, solo und als “Blue System”, produziert(e) das Allround-Talent Künstler wie u. a. C.C. Catch, Taylor Dayne, Marianne Rosenberg, Chris Norman, Bonnie Tyler, Touché und Nino de Angelo. Auch beim Grand Prix mischt Bohlen seit 1983 mit.

Daneben komponierte er auch die Erkennungsmelodie der ARD-Sportschau und die Katjes-Werbung. Seine Biografie “Nichts als die Wahrheit” wurde zum Bestseller und diente als Grundlage für den Comicfilm “Dieter – Der Film”. Im Juni 2003 gab Dieter Bohlen zum zweiten Mal die Trennung von “Modern Talking” bekannt. Im Oktober 2003 erschien sein zweites Buch “Hinter den Kulissen”. Dieter Bohlen ist nicht nur Juror bei “Deutschland sucht den Superstar”, sondern war u. a. der Produzent des Superstar-Albums ‘United’, der Sieger-CD von Superstar 2003 Alexander Klaws, der CD von Daniel Küblböck und des Siegersongs von Superstar 2004 Elli. 2004 wurde Dieter Bohlen mit dem “Echo” als Bester Nationaler Produzent ausgezeichnet. 2007 produzierte Dieter Bohlen den Sieger der vierten Staffel DSDS, Mark Medlock, mit sensationellem Erfolg. 2009 erschien bereits das vierte Album der beiden. 2008 erschien Dieter Bohlens drittes Buch “Der Bohlenweg”, das direkt die Bestsellerlisten stürmte. Dieter Bohlen war zudem der Produzent des Gewinnersongs und Nr. 1 Hits “Anything but love” sowie des 1. Albums von Daniel Schumacher, dem DSDS-Gewinner 2009. Und er produzierte den Gewinnersong von 2010 „Don’t Believe“ sowie das Album mit Superstar Mehrzad Marashi.

MEHR ZUM THEMA
Drama Baby, Drama! – Bruce Darnell im Interview
Supertalent 2010 – Sylvie van der Vaart im Interview
Das Supertalent 2009: Jack Russell Terrier PrimaDonna

LINK EMPFEHLUNG
Das SupertalentAlle Infos im Special bei RTL.de

Das Supertalent 2009 – Und wer gewinnt heuer?

Quelle: RTL / Fotos: © RTL – Stefan Gregorowius (1) / © RTL – Stephan Pick (2)

Werbung

2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.