Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool
14. Juni 2019 – 14:13 | No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

Corrida Mortale: Stier tötet Stierkämpfer zum Jahreswechsel

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 6. Januar 2010 – 09:0010 Comments

Stierkampf ist grausam! /  PETA - SebreePhoto.comKolumbien – In Kolumbien wird das neue Jahr traditionell mit Stierkämpfen gefeiert. So geschehen auch beim heurigen Jahreswechsel, allerdings konnte der Stier blutige Rache an seinen Peinigern nehmen und attackierte einen der angreifenden Männer. Ein 34-jähriger Mann kam in der Arena dem Stier zu nahe und büßte mit seinem Leben.

Zuerst reizte Walter Perdomo den 500-Kilo-Stier mit einer Fahne bis aufs Blut und konnte dem wütenden Bullen auch immer wieder ausweichen. Aber einmal erwischte ihn der Stier mit den Hörnern doch, schleuderte ihn zu Boden und rammte seine Hörner in den Bauch des 34-jährigen Kolumbianers. Die anderen Menschen in der Stierkampfarena versuchten zwar das Tier abzulenken und wegzulocken, aber der Stier landete einige weitere Treffer. Die bei einer der Attacken durchbohrte Leber des Kolumbianers bedeutete letztendlich den Tod des Stierkämpfers.  Danach gingen in derselben Arena die Feierlichkeiten weiter, bei welcher der getötete Stierkämpfer geehrt wurde. Das folgende Video wurde von einem Zuschauer der Neujahrs-Festlichkeiten aufgenommen:

Corrida Mortale

a2Die katalanischen Tereros hingegen dürften sich bald um einen neuen Job umsehen müssen. Das Regionalparlament von Katalonien hat im Dezember 2009 für ein Verbot von Stierkämpfen in der Region im Nordosten Spaniens gestimmt. Die Abgeordneten votierten mit 67 zu 59 Stimmen bei drei Enthaltungen für die Annahme eines Volksbegehrens zur Untersagung von Stierkämpfen. Das Verbot ist allerdings noch nicht wirksam, das Gesuch muss nun noch von den Ausschüssen des Parlaments in einen Gesetzestext umgewandelt und den Abgeordneten erneut zur Abstimmung vorgelegt werden.

LINK Empfehlung:
PETA – Stoppt den blutigen Stierkampf!
TierarztBLOG – Stierkampfverbot in Katalonien
Imogen Bailey – Official Homepage

Werbung

FunWinGames - Tierisch gute Spiele - Photoplay SkillgamesSHANGHAI @ FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Free Photoplay Skillgames

10 Comments »

  • Stier tötet Stierkämpfer sagt:

    Mir graust vor der Dummheit der Menschheit!!
    Vor einigen Monaten habe ich auch hier ein Video mit einem lebenden Fisch gesehen, der in Japan gegrillt wurde und dabei noch gelebt hat.

    Wie können die Menschen soetwas essen oder mit den Tieren solange kämpfen bis sie tot zusammenbrechen??

    Zum Glück gewinnt dabei nicht immer der Mensch…

  • Stier tötet Stierkämpfer sagt:

    DANKE für dieses Video und diesen Bericht!!

  • gaby sagt:

    B R A V O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O !!!!!!

    diesen ausgang mit diesen bildern wünsche ich mir jedes mal wenn ich von diesen primitiven, verabscheuungswürdigen gemetzeln sehe und höre!!!!!!!!!!!!!

  • Christina sagt:

    Irgendwann und irgendwie werden Menschen die Tieren leid zufügen bestraft…
    Da glaube ich fest daran!

  • Angie Bucher sagt:

    Ich auch irgendwann bekommt jeder was er verdient! Ich will nicht wissen wieviel Stiere dieser Kerl vorher schon abgestochen hat. Wahrscheilnich wurde der Stier trotzdem getötet. Aber dieser Stierkiller wird nie mehr Tiere töten. ☺☺☺☺☺

  • Lothar Schwarz sagt:

    Und wieder muß PETA eine Nackte zeigen, die gegen Stierkampf “protestiert”. Diese Kampagnen sind wie bei der Pelzaktion eine unserer Meinung nach unsinnige Aktion. Auch Naomi Campbell stand nackt vor der Kamere. Und was hat sie 2009 selbst getragen ? Pelz Bundeministerin Aigner als obersten Tierschützerin ( im Ressort ist der Tierschutz angesiegelt ) trug Pelz usw. Die Bevölkerung weiß längst, was Sache ist und hält sich zum großen Teil an das was ohne Nacktbilder von engagierten Tierschützern ausgesagt wurde. Zu den Nacktbildern noch: Es dürfte so manche Frauenrechtlerin auf die Palmen bringen, wofür oder wogegen Frauenkörper herhalten sollen….

  • sabine sagt:

    Ich finde es so schlimm was sich der Mensch mit den Tieren erlaubt wie wenn sie keine Berechtigung zum leben hätten.
    sondern nur unser Spielzeug sind mit dem wir machen können was wir wollen.
    Ich hoffe das der Mensch bald merkt das es nicht so ist und hoffentlich ist es dann nicht schon zu spät

  • Jasmin sagt:

    Fina ich super!!!!!!!!!!! Endlich mal die Rache der Tiere. ☺☺☺☺☺…

  • [...] ZUM THEMA Corrida Mortale: Stier tötet Stierkämpfer zum Jahreswechsel Stierkampfverbot in [...]

  • [...] ZUM THEMA Sanfermines 2010: Encierro, die Stierhatz von Pamplona Corrida Mortale: Stier tötet Stierkämpfer zum Jahreswechsel Stierkampfverbot in Katalonien – Fakten zum [...]

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.