Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PETS WORLD - Film ♥ Stars ♥ Hollywood

Filmlegende Mickey Rooney unterstützt Tierschutz

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 21. November 2009 – 08:00One Comment

Hollywood Legende Mickey RooneyHollywood – Mickey Rooney ist wahrscheinlich länger im Showbiz als all seine Hollywood-Kollegen – schon mit 15 Monaten stand er zum ersten Mal auf der Bühne. Später feierte er Erfolge mit Filmen wie Musik ist unsere Welt, Frühstück bei Tiffany, Elliot das Schmunzelmoster und Nachts im Museum. Sogar den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk hat er im Jahr 1983 bekommen!

Nun setzt sich Mickey Rooney nach all den Jahren im Showgeschäft zusammen mit seiner Frau Jan für die Tiere ein und spricht sich in einem neuen PETA-Spot gegen Tierquälerei aus! Mickey war schon immer ein großer Tierfreund – für seine Frau Jan war deshalb schnell klar, dass er der Mann ihres Herzens war. „Er liebte Tiere und Hunde und das hat mir das Herz aufgehen lassen. Ich wusste, dass er der Richtige für mich war“, erinnert sich Jan. Doch die beiden blieben nicht lange alleine und nahmen einen in Not geratenen Hund und einen Ara bei sich auf. „Digby“ und „Cookie“. Mickey und Jan raten allen Menschen, die ein Tier bei sich aufnehmen können, im Tierheim nach einem neuen Begleiter zu suchen. Dort gibt es unzählige Vierbeiner, die auf ein neues Zuhause warten.

Mickey and Jan Rooney im PETA Interview

Mickey Rooney wurde am 23. September 1920 in Brooklyn, New York, unter dem Namen Joe Yule junior geboren. Er stammt aus einer Artistenfamilie und stand daher bereits mit fünfzehn Monaten auf der Bühne. Ab 1926 war er in mehreren Komödien (u.a. Not to be Trusted) zu sehen, bevor ihm 1932 – unter dem Künstlernamen Mickey Rooney – mit der Stummfilm-Reihe Mickey McGuire der große Durchbruch gelang. Ein Sommernachtstraum von 1935 wurde ein großer Erfolg. Sein markantes, sommersprossiges Gesicht, seine roten Haare und sein respektloses und lockeres Auftreten wurden zu seinen Markenzeichen und begeisterten sowohl das Publikum als auch die Kritiker. Ende der 1930er Jahre wurde er von MGM unter Vertrag genommen. Für Teufelskerle bekam er 1938 den Juvenile Award, den Kinder-Oscar. 1937 spielte Rooney in dem sehr erfolgreichen Film A Family Affair die Rolle des Andy Hardy. MGM produzierte von der so genannten Andy Hardy-Serie zwischen 1937 und 1947 und letztmalig 1958 insgesamt siebzehn Spielfilme.

Als der Zweite Weltkrieg ausbrach, sehnte sich das amerikanische Publikum nach Ablenkung und fand diese v.a. in Mickey Rooneys Filmen. Gemeinsam mit Judy Garland war er ab Anfang der 1940er Jahre vor allem in Musicals (bspw. Babes in Arms, Strike up the Band und Girl Crazy) zu sehen. In Kleines Mädchen, großes Herz spielte er neben der zwölfjährigen Elizabeth Taylor. Als er erwachsen wurde und sich von MGM trennte, war es mit dem Dasein als Kinderstar und Publikumsliebling vorerst vorbei. Nach dem Krieg tat er sich schwer, Arbeit zu finden. Eine Zeit lang vermittelte er kleineren Filmstars Rollen und betreute sie auch als Agent. So sagte er 2003 in einem Interview mit dem TV-Kanal Premiere, er habe Norma Jean Baker 1948 ihren Künstlernamen Marilyn Monroe gegeben (den Vornamen des Filmstars Marilyn Miller und Monroe, da dies der Geburtsname von Norma Jeans Mutter war).

Mickey Ronney: “Treat Me Rough”

Rooney schaffte jedoch nach anfänglichen Schwierigkeiten den Sprung in die „seriöse“ Schauspielerei und wirkte ab den 1950er Jahren in Filmen wie So enden sie alle (als der Gangster Babyface Nelson), Frühstück bei Tiffany und Eine total total verrückte Welt mit. 1977 erinnerte man sich bei Disney an Rooney und übertrug ihm die Rolle des Leuchtturmwärters Lampie in dem Film „Pete’s Dragon“ (deutsch: Elliot, das Schmunzelmonster). 1983 erhielt er den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk (damals 217 Filme, inzwischen über 300). Den regulären Oscar hat er nie bekommen, obwohl er viermal nominiert wurde: 1939 für Musik ist unsere Welt, 1943 für The Human Comedy, 1956 für The Bold and the Brave und 1979 für Der schwarze Hengst.

Seit den 1970er Jahren ist er überwiegend in TV-Produktionen zu sehen. Rooney arbeitet aber nach wie vor auch als Kinodarsteller und dürfte mit einer über 80-jährigen Karriere der am längsten aktive Filmschauspieler sein. Für Aufsehen sorgte auch sein überschwänglicher Lebensstil. Mickey Rooney war achtmal verheiratet – seine kürzeste Ehe dauerte gerade mal 100 Tage – und er hat insgesamt neun Kinder. Seit 1978 ist er mit Jan Chamberlin liiert. Auf die Frage, ob er jede seiner Frauen noch einmal heiraten würde, sagte er: Absolutely. I loved every one of them.

Mickey Rooney hat 4 Sterne auf dem Hollywood Walk of Fame.

LINK-Empfehlung:
Website von Mickey Rooney
Internet Movie Database – Mickey Rooney
PETA Deutschland

Filmlegende Mickey Rooney


Dieser Artikel basiert u.a. auf dem Wikipedia Artikel Mickey Rooney / lizenziert unter GFDL / Liste der Autoren / Foto: © PETA

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

One Comment »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.