Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool
14. Juni 2019 – 14:13 | No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

„Big Brother“ schmeißt Kandidat Robert wegen Verdachts der Tierquälerei raus

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 23. Juli 2010 – 13:322 Comments

Deutschland – „Big Brother“-Kandidat Robert (25) wurde nach 142 Tagen am Donnerstagnachmittag aus dem TV-Container geworfen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. „Big Brother” informierte Robert im Sprechzimmer über die Einleitung von Ermittlungen und schloss ihn von der Sendung aus.

Dieser kehrte daraufhin nicht wieder in den Wohnbereich zurück, sondern verließ sofort das gelände der TV-Show. Die übrigen Bewohner des “Big Brother” Hauses wurden durch einen Brief über Roberts Ausscheiden und die Umstände informiert.

Robert hatte während der Live Show zugegeben, ein Schaf sowie eine Kuh gequält zu haben. Ein gestohlenes schwangeres Schaf hätten er und seine Freunde in den Kofferraum eines Autos gesperrt, die Musik im Wageninneren laut aufgedreht und seien so weitergefahren. Das Schaf sei dann im Kofferraum hin- und hergerutscht und von einer im Auto ausgelaufenen Inhalationsdroge – wie die menschlichen Insassen auch – völlig benebelt gewesen. Ausserdem gab er zu, eine Kuh im Schlaf umgeworfen zu haben. Hunderte erboste Zuschauer sowie die Tierschutzorganisation Peta hatten daraufhin bei der Produktionsfirma Endemol protestiert.

LINK EMPFEHLUNG
Big BrotherClipfish
Offener Brief an Big Brother – Verharmlosung von Tierquälerei und StraftatenPeta
Ich liebe Tiere | PRO TIERSCHUTZ – facebook Plattform für Tierfreunde und Tierschützer

Big Brother – eine Welt für sich …

Quelle: Peta / Foto: Frederic Guimont

Werbung

2 Comments »

  • mija sagt:

    Boah!!!!!!!!!!!!

    Hoffendlich kriegt er die gerechte Strafe: Erst mit Drogen volldröhnen, dann in den Kofferraum sperren und wenn er so richtig müde ist und nicht mehr kann, dann 24Stunden an ein Bungeeseil hängen in der Viamalaschlucht….. :@

  • Samol sagt:

    Arschloch…..
    aber finde es echt klasse das Big Brother da so reagierte!
    Andere hätten das wohl eher ignoriert echt ein großes Lob an sie.
    aber er bekommt mit sicherheit eh nur höchstens eine geldstrafe (wenn überhaupt)

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.