GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Wie kann ich das Immunsystem meiner Katze unterstützen? (303)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 9. Juli 2010 – 16:17One Comment

Anfrage von Sabine

EKH, weiblich, 10 Jahre, kastriert

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Katze ist 10 Jahre alt und war bisher nóch nie ernsthaft krank. Nun hat sie eine Infektion bekommen, die mit Fieber (41°C), Halsschmerzen und verdickten Lymphdrüsen am Hals einhergeht. Sie hat daraufhin Antibiotikum bekommen, was auch gewirkt hat. Ein paar Tage später war sie schon wieder matt und hatte Fieber. Daraufhin hat sie wieder Antibiotikum bekommen. Als das nicht gewirkt hat, hat sie ein Breitbandantibiotikum bekommen, was angeblich 4 Wochen wirken soll. Heute (1,5 Wochen später) find die Mattigkeit wieder an. Sie hat vom Tierarzt wieder Antibiotikum gespritzt bekommen und dazu noch Aufbau- und Vitaminpräparate. Außerdem wurde Blut abgenommen. Es wurde festgestellt, dass die Blutsenkung nicht ok ist. Außerdem wurde noch Blut ins Labor geschickt, um andere Krankheiten wie Katzenaids etc. auszuschließen. Das Ergebnis kommt allerdings erst in ca. 2 Wochen. Alle gängigen Impfungen sind bei meiner Katze vorhanden. Meine Frage ist nun, ob ich noch etwas tun kann, um das Immunsystem meiner Katze zu unterstützen, gerne ein homöopatisches Mittel und wie sie die Lage meiner Katze einschätzen. Ich bin natürlich äußerst besorgt. Kann es sein, dass eine Erkältung so hartnäckig ist? Ich habe noch 2 weitere Katzen, 3 und 10 Jahre alt. Alle Katzen sind freigänger. Vielen Dank und mit besten Grüßen, Sabine

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


One Comment »

  • Hallo Sabine,
    warum dauert die Auswertung des Blutbildes solange ? Welches AB hat deine Katze verabreicht bekommen ? (Art des AB, Dauer der Verabreichung)
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.