Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool
14. Juni 2019 – 14:13 | No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Aufgemerkt !

Brachyzephales Syndrom: Spezialisten der Uni Leipzig helfen

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 4. Mai 2016 – 08:30No Comment

Buford ist zwei Jahre alt. Die Französische Bulldogge flog dieser Tage mit ihrer Besitzerin aus Illinois (USA) nach Leipzig um im Tierklinikum der Leipziger Universität operiert zu werden.

Buford leidet seit dem Alter von sieben Monaten an schwerer Atemnot, die durch eine angeborene Verengung der oberen Atemwege verursacht wird.
Seine Besitzerin war deswegen schon an mehreren Universitätstierkliniken in den Vereinigten Staaten. Dort wurde Buford bereits operiert. Allerdings besserte sich sein Zustand nicht.

Deshalb haben die Tierärzte der Universität Wisconsin Buford an die HNO-Abteilung der Kleintierklinik der Universität Leipzig überwiesen.
In der HNO-Abteilung der Klinik für Kleintiere werden seit 11 Jahren Hunde und Katzen mit Hals-Nasen-Ohren Erkrankungen von mittlerweile fünf tierärztlichen Spezialisten behandelt. Hier wurde im Jahr 2004 eine neue und weltweit einzigartige, endoskopische Operationsmethode zur Behandlung des sogenannten Brachyzephalen-Syndroms bei Hunden und Katzen entwickelt.

»Brachyzephales Syndrom: Was ist das?«

Die Tiere – so auch der Patient aus den USA – werden von Prof. Oechtering und seinen Kollegen mit moderner Laserchirurgie operiert.

Patienten aus ganz Deutschland, aber auch aus vielen europäischen Nachbarländern, werden regelmäßig an die Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig überwiesen.

“Der Eingriff verlief sehr erfolgreich, und wir haben an drei Stellen hochgradige Engstellen in den Atemwegen beseitigen können. Operiert wurde endoskopisch mit Lasertechnik und auch unter dem Operationsmikroskop.

Buford hat den Eingriff bisher sehr gut überstanden”, sagte Prof. Oechtering nach der Operation. Kurze Zeit nach dem Eingriff habe der Hund bereits wieder selbstständig geatmet und wurde auf der Intensivstation überwacht. Er soll diese Woche mit deutlich mehr Luft wieder in sein Zuhause nördlich von Chicago fliegen.

OP Brachycephales Syndrom

Quelle / Foto: Swen Reichhold-Universität Leipzig

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.