An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde, Katzen, PRO Tierschutz

Fußball nicht um jeden Preis: Almo Nature engagiert sich großzügig für die ukrainischen Straßenhunde

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 19. Dezember 2011 – 11:434 Comments

PRO Tierschutz – Almo Nature, der italienische Premium-Hersteller für Heimtiernahrung, setzt sich bereits seit Jahren vehement für den Tierschutz ein. „Aus der Sicht der Tiere“, dieser Anspruch ist ein Grundbestandteil seiner Unternehmens- philosophie.
Daher ist es für Almo Nature eine Selbstverständlichkeit, jetzt an der Seite von Tierschutzorganisationen Flagge zu zeigen und öffentlich auf die Missstände in der Ukraine hinzuweisen. Die tierliebende und multikulturelle Almo Nature Community ist auch fußballbegeistert, doch nicht zu diesem Preis!

Der Sport soll Menschen, Kulturen und Nationen verbinden und für Toleranz und Fairplay stehen. Die Fußball EM darf nach Ansicht von Almo Nature nicht auf dem Rücken der Tiere ausgetragen werden und Anlass für die grausame Ermordung tausender unschuldiger Hunde sein. Almo Nature ruft daher die gesamte Branche für Heimtierbedarf dazu auf, sich mit Tierschützern zu verbinden, europäische Netzwerke zu nutzen und gemeinsam für die Straßenhunde in der Ukraine aktiv zu werden. Denn viele Stimmen und eine Vielzahl kleiner Geld- und Sachspenden können gebündelt Großes bewirken. Um lokale Tierschützer und Tierheime in der Ukraine gut ausstatten zu können, werden schließlich nicht nur Futtermittel sondern auch Heimtierausstattungen und Medikamente benötigt.

Für den Schutz der Hunde in der Ukraine kämpft an vorderster Front die Plattform „Stop Killing Dogs – EM2012 in Ukraine“. Almo Nature bewundert dieses Engagement und möchte seinen Teil dazu beitragen, indem es Futterspenden für die Ukraine beisteuert. Zudem fördert Almo Nature den Zusammenschluss von Tierschützern für Demonstrationen, indem die Veranstaltungsdaten auf den eigenen Online Präsenzen europaweit bekannt gegeben werden. Mit seinem Einsatz für den Schutz der Tiere knüpft Almo Nature an die zahlreichen Tierschutzprojekte der Vergangenheit an, die in den letzten Jahren aktiv von dem italienischen Heimtiernahrungshersteller unterstützt wurden. Nähere Informationen hierzu, sind auf der Homepage des Unternehmens (www.almonature.de) zu finden.

Almo Nature wurde im Jahre 2000 von Pier Giovanni Capellino als erstes Unternehmen für gänzlich natürliches Futter für Hunde und Katzen gegründet. Heute gibt es Almo Nature in ganz Europa, Kanada, USA und Asien. Die Premium-Dachmarke beinhaltet ein Sortiment aus vielseitigen Trocken- und Nassfuttermitteln, die optimal an die individuellen Ansprüche der Tiere angepasst sind.

MEHR ZUM THEMA
Almo Nature spendet Futter für notleidende Katzen
Skispringer Thomas Morgenstern: Hunde lieben Bälle – Der Fußball sollte diese Liebe zurückgeben!

LINK EMPFEHLUNG
almonature.deHomepage des Unternehmens
ARGE PRO Tierschutzauf Facebook

Naturbelassene Snacks für Katzen aus dem Hause Almo Nature

Foto: iStockphoto

»Erfahrene Tierärzte beantworten alle Fragen«


presented by

Fördere DEIN Projekt oder DEINEN Tierschutzverein in Kooperation mit dem Tierschutzshop!

4 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.