Hundetransport im Auto: Welche Möglichkeiten gibt es?
18. August 2019 – 21:33 | No Comment

Geht die ganze Familie auf Reisen, soll natürlich auch das vierbeinige Familienmitglied nicht alleine bleiben. Auf der Fahrt in den Urlaub dürfen dann auch der Hundekorb und das Hundehalsband nicht fehlen.
Viel wichtiger aber ist, für …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz, Tierwelt

Tierversuche in der Schweiz: Statistik 2008

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 20. Juli 2009 – 15:10One Comment

tierversuche1Bern – Wie dieser Tage veröffentlicht wurde, ist im Jahr 2008 ist die Zahl der in Tierversuchen verwendeten Tiere erneut geringfügig um 0,8% auf 731 883 angestiegen. Um 15% abgenommen haben demgegenüber die schwerbelastenden Versuche (15 578 Tiere). Für Kosmetika wurden auch 2008 keine Tiere eingesetzt.

Einem deutlichen Wachstum in der Grundlagenforschung (+ 8%) steht eine Abnahme in der angewandten medizinischen Forschung gegenüber (- 11%). Knapp die Hälfte der Versuchstiere wurden in der Industrie eingesetzt (- 9%), gut ein Drittel an Hochschulen und Spitälern (+ 7 %). Die Zunahme an Hochschulen und Spitälern widerspiegelt wohl die Ausweitung der Forschungsaktivitäten in der Schweiz.

Bei 78 % der eingesetzten Tieren handelte es sich um Nagetiere wie Mäuse, Ratten, Hamster oder Meerschweinchen. Vögel, insbesondere Geflügel, wurden in 11% der Fälle eingesetzt und zwar im Rahmen von Fütterungsversuchen sowie Studien zur tiergerechten Haltung (48 000 respektive 28 000 Tiere). Weiter wurden Fische, verschiedene Haustierarten, Kaninchen, Amphibien, Primaten und weitere Säugetiere verwendet.

Tierversuchs-Bewilligungen werden durch die kantonalen Behörden ausgestellt. Im Berichtsjahr waren 3325 kantonale Tierversuchsbewilligungen und Entscheide über meldepflichtige Tierversuche gültig (+ 8%). 882 Bewilligungen resp. Entscheide wurden neu erteilt (-17%), wovon zwei Drittel mit Auflagen. 3 Gesuche wurden abgelehnt (0,3%). Das Bundesamt für Veterinärwesen BVET als Oberaufsichtsbehörde hat in einem Fall Beschwerde gegen eine kantonale Bewilligung eingelegt.

Die ausführliche interaktive Tierversuchsstatistik 2008 kann auf der Website des BVET abgerufen werden (www.tv-statistik.bvet.admin.ch).

MEHR ZUM THEMA
Schweizer Bundesgerichtsentscheid in Sachen Tierversuche: Beschwerden der Hochschulen abgewiesen

ZEIGE DEINEN FREUNDEN UND DEM REST DER WELT WAS SACHE IST
GEFÄLLT MIRxxxxxxxxxxxxxxGEFÄLLT MIR NICHT
POSTE DEINE MEINUNG HIER AUF TIERARZTBLOG UND AUF FACEBOOK

Stoppt Tierversuche!

Quelle: Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement

One Comment »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.