Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Die Hundeprofis, TCM in der Tierheilkunde

Akupunktur und Akupressur in der TCM

Hinzugefügt von Gastkommentar am 6. April 2011 – 20:562 Comments

Eine weitere wesentliche Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die Akupunktur/Akupressur.

Akupunktur wird von Tierärzten mit Nadeln ausgeführt und erfordert hohes Wissen und viel Übung; Akupressur hingegen kann von uns Hundebesitzern selbst ausgeführt werden.
Was sind nun Meridiane und Akupressurpunkte? Jedes Organsystem hat sozusagen eine Stromleitung, die sie mit Energie versorgt.

Diese Energiebahnen haben wie Autobahnen Auf-und Abfahrten, die sich zur Körperoberfläche hin öffnen – das sind die Akupunkturpunkte. Über diese Punkte kann man Einfluss auf den Energiefluss in den einzelnen Organsystemen nehmen.

Akupressur ist nun eine spezielle Massagetechnik, mit der man diese Punkte beeinflussen kann; die Energie umgeleitet bzw. weitergeleitet – so werden Organe gestärkt und Schmerzen gelindert.

Kehren wir nochmals zurück zu den „Weibernarrischen Rüden“ aus dem letzten Artikel.
Hier bewähren sich Akupressurpunkte, die:

  • den Geist beruhigen,
  • das Leber Yang besänftigen
  • und dem Hund Ruhe und auch Schlaf schenken.

Sie sehen, durch die Kombination Akupressur und Ernährung lässt sich viel erreichen. Welche Punkte bei welchen Befindlichkeitsstörungen massiert werden können und wo die Punkte am Hund lokalisiert sind, lässt sich im Buch „Hundekekse nach Traditioneller Chinesischer Medizin“ nachlesen bzw. anhand vieler Fotos nachvollziehen.

Grundbegriffe und Grundideen der traditionellen chinesischen Kultur

MEHR ZUM THEMA
Traditionelle Chinesische Medizin in der Tierheilkunde

LINK EMPFEHLUNG
SMS – Societas Medicinae Sinensis – Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin e.V
Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.
Deutsche Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

DI Ilona Szednyj, Tiertrainerin & Dipl. TCM Ernährungsberaterin:
“Lernen kann man aus guten und aus schlechten Beispielen und auch auch von Methoden, die man selbst nicht anwenden wird. Entscheidend ist, darüber nachzudenken, zu analysieren, seinen Hund lesen zu lernen und das Beste für sich und seinen Hund herauszunehmen – nur so kann ein erfolgreiches und rundum zufriedenes “Dreamteam” entstehen.”

rundum hundgerecht
Fotos: gemeinfrei (A) / Ilona Szednyj (B)

Werbung

2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.