Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Die Hundeprofis, TCM in der Tierheilkunde

Traditionelle Chinesische Medizin in der Tierheilkunde

Hinzugefügt von Gastkommentar am 23. Februar 2011 – 08:354 Comments

Nicht nur in Asien, sondern zum Beispiel auch in den USA hat man jede Menge Möglichkeiten in eine TCM Apotheke zu marschieren und sich Hilfe für Mensch, Hund&Katz zu besorgen. In unseren Breiten umgibt die Traditionelle Chinesische Medizin (kurz TCM) noch ein Hauch des Exotischen, des Geheimnisvollen.

Tatsächlich ist TCM eine andere (=alternative) Denkweise mit anderen Begriffen als wir sie in der westlichen Medizin gebrauchen. Allerdings ist sie ein in sich völlig stimmiges und absolut logisches System, das aus Zusammenhängen viel mehr zu erklären in der Lage ist als unseres.

TCM ist sehr alt, Tierärzte wurden in chinesischen medizinischen Schriften bereits mehrere 100 Jahre v.Chr. erwähnt, aber keinesfalls veraltert.

Vielmehr sind in den tausenden Jahren Erfahrungen vieler vieler Therapeuten eingeflossen. Das Grundprinzip aber ist bis heute unverändert, warum wohl?- weil es funktioniert! Die TCM ist eine ganzheitliche Medizin und umfasst Akupunktur/Akupressur, Massage und Gymnastik, Ernährung/Diätetik und Kräutermedizin. Ihre Stärken liegen bei chronischen Fällen, aber auch in der Vorsorge kann sie ihre Stärken behaupten!

TCM am Beispiel der Dorn-Therapie

Das Grundsystem ist das System der 5 Elemente, nach denen sich alle Vorgänge in der Natur einordnen lassen und die Funktionen des Körpers in diesen Elementen ihre Entsprechung finden. Die 5 Elemente werden auch Wandlungsphasen bezeichnet; sie verändern sich ständig, denn nichts in der Natur ist statisch. Abgesehen von den 5 Elementen kennt die TCM noch weitere Systeme zur Eingrenzung eines Problems, wie die 8 Leitkriterien Yin und Yang, innen und außen, Leere und Fülle, Hitze und Kälte Als Ursache für Erkrankungen kommen so genannte pathogene Faktoren, wie Wind, Feuchtigkeit, Trockenheit etc. in Betracht.

Diese Begriffe sind aber sehr viel weiter zu verstehen als in unserem Gedankengut. Um den Umriß zu vervollständigen, dürfen wir auf die Substanzen des Lebens nicht vergessen. Jing, mit dem das Lebewesen geboren wird, Blut und alle Flüssigkeiten, aber auch Shen, der Geist und die Seele. Mehr Informationen zur TCM im Buch „Hundekekse nach Traditioneller Chinesischer Medizin“.

MEHR ZUM THEMA
Traditionelle Chinesische Medizin in der Tierheilkunde

LINK EMPFEHLUNG
SMS – Societas Medicinae Sinensis – Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin e.V
Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.
Deutsche Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

DI Ilona Szednyj, Tiertrainerin & Dipl. TCM Ernährungsberaterin:
“Lernen kann man aus guten und aus schlechten Beispielen und auch auch von Methoden, die man selbst nicht anwenden wird. Entscheidend ist, darüber nachzudenken, zu analysieren, seinen Hund lesen zu lernen und das Beste für sich und seinen Hund herauszunehmen – nur so kann ein erfolgreiches und rundum zufriedenes “Dreamteam” entstehen.”

rundum hundgerecht
Fotos: mailer_diablo (A) / ©Ilona Szednyj (B)

Werbung

4 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.