Wölfe führen, Hunde folgen – und beide kooperieren mit dem Menschen
17. März 2019 – 11:27 | No Comment

Eine Aussage, die aufhorchen lässt, erfährt der Wolf doch in den letzten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit, vielfach mit einem negativen Begleitton. Eine aktuelle Studie von Verhaltensforscherinnen der Vetmeduni Vienna zeigt jedoch, dass Hunde und Wölfe …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Australian Shepherd: epileptischer Anfall? (33)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 21. Februar 2010 – 00:13One Comment

Anfrage von Nadine

Australian Shepherd, weiblich, 15 Monate, nicht kastriert

Hallo, meine Hündin hat seit einigen Tagen ca. einmal pro Tag (soweit ich es mitbekomme) unkontrolliertes Kopfzittern (wie ein epileptischer Anfall nur auf den Kopf beschränkt und sie ist voll ansprechbar).
Sobald ich den Kopf anfasse und festhalte, hört es sofort auf, aber sie kann es scheinbar selbst nicht stoppen.
Ansonsten ist sie gesund und es gibt keinerlei Anzeichen auf andere Krankheiten oder Wesensänderungen.
Sie müsste demnächst wieder läufig werden. Was könnte das sein? Vielen Dank mfg Nadine

One Comment »

  • Hallo Nadine,
    Es wäre ratsam ein großes Blutbild sowie einen Staupetest bei Deiner Hündin durchzuführen. Das Kopfzittern könnte natürlich auch mit der bevorstehenden Läufigkeit zusammenhängen. Weiters kann es sich um eine Erkrankung des Gleichgewichtorgans bzw. der Ohren handeln. Natürlich könnte es sich auch von einer Entzündung der Gesichtsnerven ausgehen. Wie Du siehst, gibt es sehr viele Möglichkeiten, die einen Kopftremor verursachen können, deswegen ist eine genaue Abklärung bei Deinem Tiearzt unbedingt notwendig.
    Liebe Grüße

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.