Weihnachten und Silvester: Stress lass nach!
4. Dezember 2019 – 23:26 | No Comment

Feiertagstrubel, viele Gäste und laute Böller – Die Weihnachtstage und Silvester sind für die meisten Hunde und Katzen mit Stress verbunden. Die Anzeichen hierfür können vielfältig sein: Einige Tiere ziehen sich zurück, andere sind unruhig …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

Golden Retriever von Unbekannten brutal stranguliert

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 3. November 2010 – 22:166 Comments

Oberösterreich – In Lambach, Bezirk Wels Land, wurde  ein Hund von unbekannten Tätern brutal stranguliert. Bei dem Tier handelt es sich um einen zirka zehn Monate alten Golden Retriever, dessen Herkunft bisher noch nicht eruiert werden konnte.

Der Vorfall hat sich bereits zwischen Freitag und Samstag des vergangenen Wochenendes ereignet, Tatort ist ein Waldstück neben dem „Karl- Fried- Weg“ in Lambach. Dort haben der oder die unbekannten Täter ein Seil um den Hals des Hundes gebunden und dann das Tier an einem Ast so hochgezogen, bis die Hinterpfoten den Boden nicht mehr berührten und der Hund dadurch stranguliert wurde. Ein Landwirt fand den toten Rüden und erstattete Anzeige, der zuständige Amtstierarzt ließ den Kadaver sicherstellen. Da der Retriever nicht gechippt war, konnte sein Besitzer bisher noch nicht ausgeforscht werden. Die Polizeiinspektion Lambach bittet um Hinweise zu dem Hundehalter bzw. um Informationen zur Aufklärung des Falles.

LINK EMPFEHLUNG
Polizeiinspektion LambachKontaktdaten für Hinweise
Ich liebe Tiere | PRO TIERSCHUTZFacebook Plattform für Tierfreunde

Golden Retriever

Foto: TierarztBLOG

Werbung

6 Comments »

  • MAXXX sagt:

    total krank. hoffentlich kommt mir so etwas nie in die finger… .

  • Rita Keller sagt:

    All die lustigen Katzenfotos und andere tierrelevante Sachen auf meinem Newsfeed bei Facebook und dann zwischendrin wieder so ein Post von Euch. Da bleibt mir jedes Mal das Lachen im Hals stecken. Eure Posts sind wirklich schwer zu verdauen. ABER WICHTIG.
    Hoffentlich kann dieses kranke Arschloch anhand von Fingerabdrücken oder so gefunden werden. Und dann würde ich sagen: Wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen. MINDESTENS.

  • Redaktion TierarztBLOG sagt:

    Liebe Rita,
    Danke für dein Statement. Postings von Lesern über unsere Arbeit sind uns auch sehr wichtig.

  • susanna rosa sagt:

    Hallo Ihr alle,also ich weiß nicht wo wir so langsam Leben ,was für Menschen müssen das sein die so abartig veranlagt sind das sie durch solche Quälereien noch Spaß haben ,wenn ich sowas mal mitbekommen würde ich glaub ich würde voll ausrasten und könnte für nicht”s mehr garantieren,hab vor einiger Zeit mal mitbekommen wie ein Besofferner einem Neufundlaender eine schaufel mit voller Wucht auf den Kopf geschlagen hat,Gott sei Dank war die polizei und der Tierschutz gleich da ,und haben den Neufundlaender und sein Kollege ein Schäferhund gleich mit genommen .
    Mit solchen Leuten gehört echt das selbe gemacht und obendrauf noch eine hohe Geldstrafe, mit dem man dann anderen Tieren Helfen könnte .

  • Christine sagt:

    die oder der Täter die sowas machen denen sollte man genau das gleiche durchführen das sind in meinen Augen keine Menschen sondern
    Bestien!!!!!!! Und immer die unschuldigen Tiere oder in diesem Fall ein so schöner Hund!Einfach nur sehr traurig wir haben einen rauhaar Dackel und so was von süß und lieb!!!!

  • Jasmin sagt:

    Es ist einfach nur schleusslich wie die Menschheit mit Tieren umgehen. So als wären sie einfach ein Stück Sche*sse, sorry wenn ich es so hart sag.
    Ich bin jedes mal erneut entsetzt wenn ich eure Berichte lese.
    Das letzte mal mit der Katze in der Türkei, nun das hier.
    ABER.. ich finde es wichtig und gut dass ihr den Menschen hier draussen´, ausserhalb der “www” Welt die Realität gezeigt wird.
    Und das eben nicht nur den Mensch wichtig ist, sondern auch das Tier.
    Tiere haben teilweise mehr Gefühle wie der Mensch und das aller schlimmste ist, sie können sich nicht wehren..

    Mir tuts im Herzen weh wenn ich lese zu was manche Arschlöcher fähig sind und vielleicht sollte man sich mal überlegen was man gegen solche Geisterkranke unternehmen soll.
    Und ich rede net von Geldstrafe oder “nur” Gefängnis.. nee was härteres.. und auch keine Todesstrafe, denn so erlösen wir die Säcke noch.. sie sollen leiden.. sie sollen genau so leiden wie sie dem Tier Leid zugefügt haben.

    hoffe der Täter wird gefasst und ich wünsche mir sehnlichst dass er net nur Busse bekommt.. denn das tut denen net weg.

    Traurige Grüsse

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.