Leidet Ihre Katze unter Schmerzen? Diese fünf Warnsignale weisen darauf hin
16. März 2017 – 07:30 | No Comment

Es ist gar nicht so selten, dass Katzen unter Schmerzen leiden und deshalb tierärztlich behandelt werden müssen. Für Schmerzen bei Katzen kommen vielfältige Ursachen in Frage: Die Katze kann sich bei einem Sturz oder Sprung …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Maine Coon mit Magen-Darm-Problemen (479)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 24. September 2010 – 22:14One Comment

Anfrage von Sarah

Maine Coon, männlich, 5 Monate, nicht kastriert

Liebe Tierärzte, seit vier Wochen wohnen zwei zuckersüße Maine Coon Kitten bei uns. Sie sind wohl auf, spielen, sind verschmust und nun ca. 20 Wochen alt. Nur der eine bereitet uns etwas Sorgen. O’Malley hat zwei Tage nach seinem Einzug bei uns Durchfall bekommen. Hier der genaue Verlauf und die Behandlung durch den Tierarzt:

Durchfall nach Einzug => Vermutung durch den TA => Umzugsstress, Schonkost füttern (gekochtes Hühnchen) – Zum Durchfall kam Erbrechen => Behandlung auf Magen-Darm-Infekt mit Antibiotika (4 Spritzen im 2 Tages-Rhytmus) Es hat nicht sofort gegriffen, so dass ihm ein Kontrastmittel (irgendeine Paste gegeben wurde, die auch gleich beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt wirken sollte) Im Falle erneuten Übergebens sollte er geröngt werden.

Kein erneutes Übergeben, antibiotische Kur wurde beendet mit der Anweisung noch 1 Woche Schonfutter weiter zu füttern. – Nach einer Woche langsame Umstellung auf das ursprüngliche Futter (TroFu: Sanabelle Kitten / NaFu: Animonda Carny Kitten) – Wir versuchten langsam umzustellen und sofort gab es wieder Durchfall – Sammelkotprobe auf Parasiten und Einzeller untersucht – Ergebnis: es ist alles okay. – Empfehlung des TA: noch mal 2 Wochen Schonkost (Hills i/d) und dann wieder auf normales Futter umstellen.

Diese zwei Wochen sind nun um, um ich stelle zunächst ganz langsam das TroFu wieder auf Sanabelle um. Ergbenis: gleich wieder “breiiger” Durchfall. Nun meine Fragen, da ich derzeit echt ratlos bin. – Ich habe schon des öfteren gelesen, das Antibiotika den Darmtrakt angreifen können. In diesen Fällen wird eine Darmsanierung empfehlen, zum Teil mit Heilerde, zum Teil mit mir unbekannten Mitteln. Ist so etwas für mein Sorgenkind ratsam? – Könnte es vielleicht eine Futterunverträglichkeit sein?

Wobei ich mir die nicht erklären kann, denn Carny und Sanabelle gab es auch schon bei der Züchterin und dort wurde es nach ihrer Aussage gut vertragen. – Oft liest man auch, dass Sanabelle kein gutes TroFu ist… Können Sie mir ein besseres empfehlen? – Was wären für Sie die nächsten Schritte? Soll ich O’Malley noch mal vorstellen??? Könnten noch irgendwelche Krankheiten vorliegen?

Ich freue mich über Ihre Hilfe!!!! Vielen lieben Dank dafür.

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Sarah,
    bei deiner Anamnese ist heraus zu hören, dass jedes Mal, wenn du auf das ursprüngiche Futter wechseln möchtest breiiger Kot abgesetzt wird. Natürlich braucht der Magen-Darmtrakt eine Eingewöhnungsphase bei einem Futterwechsel und natürlich wird die Darmflora mit einer AB-Gabe aus dem Lot geworfen. Deswegen sollten zusätzlich Präparate zur Unterstützung der Darmflora bzw. Darmschleimhaut eingesetzt werden. Außerdem bedeutet breiiger Kot nicht gleich Durchfall. Versuche das Futter einige Tage bevor du erneut zum TA gehst.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.