Weihnachten und Silvester: Stress lass nach!
4. Dezember 2019 – 23:26 | No Comment

Feiertagstrubel, viele Gäste und laute Böller – Die Weihnachtstage und Silvester sind für die meisten Hunde und Katzen mit Stress verbunden. Die Anzeichen hierfür können vielfältig sein: Einige Tiere ziehen sich zurück, andere sind unruhig …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Tierwelt

Kanarienvögel sind Sieger im Klimatest

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 8. August 2009 – 15:422 Comments

UmweltschutzStichwort Klimaschutz: Wie steht´s mit dem CO2 Verbrauch unserer Haustiere und was kann der Haustierhalter dazu beitragen? TierarztBLOG gibt die gefundenen Informationen hier wertfrei wieder, bittet den geschätzten Leser aber, uns und den anderen Lesern seine Meinung am Ende des Artikels darzulegen.

Fünf Haustiere – Katze, Dackel, Kanarienvogel, Zierfische, Meerschweinchen -  wurden einem Klimacheck unterzogen. Die CO2-Werte sind von den Klimaexperten von ClimatePartner im Auftrag von Utopia.de, der Internet-Plattform für strategischen Konsum, ermittelt worden. Diese beziehen sich konkret auf die fünf näher unter die Lupe genommenen Haustiere und ihre angegebenen Haltungsbedingungen. Die Angaben sind also lediglich Richtwerte und lassen sich nicht verallgemeinern.

WISSEN Klima

Teil 5: Ökobilanz des Kanarienvogels Hansi (Hahn, 6 Jahre alt)

Testvogel Hansi futtert 6 Kilogramm Körnerfutter pro Jahr, dazu kommen 24 Futterkolben. Der CO2-Ausstoß beträgt rund 8 Kilogramm im Jahr.

Was kommt jährlich bei der Vogelhaltung an Müll zusammen?

In Hansis Käfig tauscht der Besitzer zweimal in der Woche den Sand komplett aus. Im Jahr kommen so rund 15 Kilogramm unreiner Vogelsand zusammen, der allerdings unbedenklich ist, wenn er in die Biotonne und nicht ins Klo geschüttet wird. Außerdem sammeln sich während des Jahres 12 Plastikbeutel (500-Gramm-Größe) und 12 Pappschachteln (Futterkolben)an. Der dadurch verursachte CO2-Ausstoß beträgt etwa 5 Kilogramm.

Wie hoch ist der Energieaufwand der Vogelhaltung?

Zweimal in der Woche spült der Vogelbesitzer den Käfigboden mit 15 Litern kaltem Wasser aus, das sind pro Jahr ca. 1560 Liter Wasser. Der dadurch verursachte CO2-Ausstoß beträgt etwa 1 Kilogramm.

Der von Kanarienvogel Hansi indirekt produziert CO2-Ausstoß pro Jahr liegt bei 28 Kilogramm.

Wie kann man den CO2 -Ausstoß laut Utopia.de verringern?

Man sollte nicht nur industriell hergestelltes Körnerfutter verfüttern, sondern seine Vögel mit Saatgut aus dem eigenen Garten versorgen. Auch Löwenzahn ist zur Alternative ein guter Vitaminlieferant und wächst vor der eigenen Haustür. Doch Vorsicht: Den Löwenzahn nicht direkt am Straßenrand sammeln, sonst kriegt Hansi eine toxische Dosis Feinstaub als beilage zum Mittagsmahl. Bei der Reinigung des Käfigs genügt es, Boden und Gitter mit einem feuchten Lappen sauber zu wischen. So spart man eine Menge Wasser. Außerdem sollte man den Käfig unter dem Sand mit altem Zeitungspapier auslegen und es dadurch wiederverwenden, bevor es ins Altpapier wandert. Als besonders ambitioniert wird empfohlen, den Käfig nur mit Küchenpapier auszulegen und dem Vogel ein Schälchen mit Vogelsand zum Baden hinzustellen. Dann müßte Hansi auch nicht so viel Staub einatmen.

Umfrage zum Klimawandel

Fazit von Utopia.de:

Der Kanarienvogel ist der Klimagewinner im Test.´, er schneidet am besten unter den 5 getesteten Haustieren ab. Wer sich die Mühe macht, nicht nur konventionell hergestelltes Futter zu kaufen, sondern im Garten danach zu suchen und obendrein den Vogelkäfig auswischt, statt ihn abzuduschen, macht alles richtig.

CO2 Bilanz des Kanarienvogels im Überblick:
Futter 8kg CO2
Müll 5kg CO2
Energie 15kg CO2

TierarztBLOG bittet den geschätzten Leser, seine Sicht der Dinge darzulegen.

Quelle: utopia.de

MEHR ZUM THEMA
Fleischverzehr versaut dem Dackel die Ökobilanz
Das größte Umweltferkel ist die Katze
Meerschweinchen: Vitaminbonbons kontra Klimaschutz
Klimaschutz: Bunter Wandteppich statt hübsches Aquarium

Werbung

2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.