Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Bayerischer Gebirgsschweißhund mit Lymphstau (367)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 7. August 2010 – 12:142 Comments

Anfrage von Johanna

Bayerischer Gebirgsschweißhund, weiblich, 1 Jahr, nicht kastriert

Lymphstau in einem Lymphgefäß (Pelenkenntenartig)vom rechten Ohrrücken seitlich am Hals entlang bis zum Brustbein. Vergrößerte Ln cervicale superficiale. Am schlimmsten morgens nach dem Aufstehen, verschwindet im Laufe des Vormittags. Morgens vermehrtes Kopfschütteln. Alle Tierärzte bisher ratlos, ich habe selbst erst Tensolvet und dann Phlogamed verwendet. Durch das Phlogamed konnte ich eine Besserung feststellen, aber bei absetzen kommt es sofort wieder

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

2 Comments »

  • Hallo Johanna,
    welche Untersuchungen und welche Therapieformen wurden bis jetzt durchgeführt?
    Liebe Grüße!

  • Johanna Illi sagt:

    Hallo

    Untersuchungen nur palpatorisch, Gefäß sehr deutlich spürbar.
    Therapieformen:
    Homöopathisch: arnica, lachesis und von Plantavet Ampullen zum Spritzen, leider den Namen vergessen.

    Sie hatte vor ein paar Wochen eine Ohrenentzündung und hat im Zuge dessen Voren susp. und Veracin comp. bekommen.
    Daduch ist aber keine Besserung eingetreten.

    Ich habe dann Tensolvet und Phlogamed angewendet, aber das hat auch nicht viel Erfolg gehabt leider!

    Liebe Grüße

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.