Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Psychisches Problem meiner Katze? (345)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 31. Juli 2010 – 22:55One Comment

Anfrage von Jasmin

Hauskatze, weiblich, 3 Jahre, kastriert

Hallo meine Katze (Wohnungskatze außer Balkon) putzt sich den unteren bereich ihres bauches ihren po und das daran grenzende stück ihres schwanzes ganz kahl.

ebenfals schubbert sie ihren po durch rutschen über teppich oder sofa. schlimmer wird es wenn sie weniger aufmerksamkeit bekommt. unsere zweite katze(mit ihr ist sie aufgewachsen)macht das nicht.

Ich bekam sie mit ca 9-12 monaten vernachlässigt und ängstlich. seit dem hatte sie nur ein mal flöhe aber sie hustet manchmal auch etwas trocken. Könnte es ein Psychisches problem sein?

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH

One Comment »

  • Hallo Jasmin,
    natürlich könnte es sich um ein psychisches Problem handeln, trotzdem würde ich sämtliche Organe wie z.B. Schilddrüse, Nebenniere usw. mittels Bluttest und Ultraschall untersuchen lassen.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.