Alle Jahre wieder: Die besten tierischen Weihnachtsgeschenke
1. Dezember 2021 – 00:34 | No Comment

Für viele Tierhalter ist es selbstverständlich, dass auch ihre tierischen Lieblinge zu Weihnachten ein ganz besonderes Geschenk erhalten, da sie Wegbegleiter, Freunde und Familienmitglieder sind. Obwohl den Vierbeinern Materielles herzlich egal ist – über die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde, PETS WORLD - Film ♥ Stars ♥ Hollywood

Kelly Osbourne: Im Hunde-Kampf den Ellenbogen gebrochen!

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 25. März 2010 – 10:00No Comment

Hollywood – Kelly Osbourne, erfolgreiche Rock Göre aus Hollywood und Tochter der Legende Ozzy Osbourne, hat zurzeit ihren Arm in einer Schlinge. Brach sie sich doch den Ellenbogen, als sie zwei Hunde ihrer Mutter Sharon trennen wollte, die miteinander gekämpft haben. „Ich hatte noch nie in meinem Leben solche Schmerzen”, zwitscherte Kelly via Twitter. Und mit dem Thema Schmerzen kennt sich Kelly aus: Als sie vergangenes Jahr bei der US-Version von “Dancing Stars” (in Deutschland “Let’s Dance”) mitgemacht hat, zog sie sich üble Verletzungen an den Füßen zu. Jeden Tag musste sie schmerzhafte Kortison-Spritzen bekommen, um die Schwellungen zu verringern – und nach der Tanz-Show ging sie dann noch monatelang zur Physiotherapie. Kelly hat selbst auch einen Hund, Sid, hier im Video zu sehen:

LINK-Empfehlung: Kelly Osbourne Official Homepage

Kelly, ihr Hund Sid und Mutter Sharon werden von Paparazzis aufgelauert

Foto: © Glenn Francis, www.PacificProDigital.com

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.