Stressfrei Medizin verabreichen: Tipps zur Medikamentengabe
6. Januar 2019 – 23:44 | No Comment

Die Tabletten mögen noch so wichtig sein. Gern schlucken Katz‘ und Hund die Arznei meist dennoch nicht. Wie Tierhalter ihren Lieblingen am geschicktesten Medikamente verabreichen, weiß Astrid Behr, Sprecherin des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e. V.
Der …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde

Radfahren mit Hund

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 11. August 2009 – 09:454 Comments

Radfahren mit HundSportliche Betätigung tut nicht nur Herrchen und Frauchen gut, sondern fördert auch Bello´s Ausdauer. Wer beim Radfahren mit Hund aber nicht einige Dinge beachtet, könnte schnell mit Schürfwunden, dafür aber ohne Hund nach Hause kommen.

Nachfolgend einige Tips der TierarztBLOG.com Redaktion:

Halten Sie die Leine mit einem oder zwei Fingern, sodass es nicht zum Sturz kommt, wenn das Tier sich losreißt. Empfehlenswert ist auch ein gefederter Abstandhalter am Hinterrad, der den Hund führt und ihn davon abhält, vor das Vorderrad zu laufen.

Der Hund muss auf der in Fahrtrichtung rechten Seite laufen, damit er Fußgängern und Radfahrern nicht vor die Füße laufen kann. Außerdem sollten sie ihrem Hund Kommandos zum Ausweichen beibringen, da gerade in Ausflugsgebieten Spaziergänger nicht selten sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite der Straße unterwegs sind.

Bitte beachten sie bei der Wahl ihrer Fahrtgeschwindigkeit, dass ihr Hund die Abwechslung liebt, mal schneller und dann mal wieder langsamer laufen mag.  Und ab und zu sollten sie auch anhalten und ihrem Liebling Zeit zum Schnüffeln einräumen.

Manche Hunde verhalten sich beim Radfahren eher passiv

Generell bestimmt der Hund das Tempo! Bei großen und kräftigen Hunden kann man sich zwar mal eine Weile ziehen lassen, während bei kleineren Hunden es aber auf die Gelenke gehen kann. Anzuraten ist ein Brustgeschirr zu verwenden anstatt einer würgenden Leine.

Auch auf die Straßenbeschaffenheit ist bedacht zu nehmen. Bei Rollsplitt besteht die Gefahr, dass schon nach wenigen Kilometern die Hornschicht stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Bei Touren auf Asphalt sollte man den Hund langsam an die unterschiedlichen Untergründe gewöhnen.

Andere Hunde fahren da schon lieber selbst

Sicherheit ist jedenfalls oberstes Gebot, wenn man seinen Hund auf eine Radtour mitnehmen will. Stets sollte man seinen Hund so führen, dass er einen nicht zu Fall bringen kann. Die Leine ist dabei keinesfalls am Lenker zu befestigen. Denn stoppt Bello abrupt oder läuft er plötzlich in eine andere Richtung, so besteht die Gefahr, dass das Rad herumgerissen wird und dessen Fahrer arg zu Sturz kommt.

4 Comments »

  • Markus Mayer sagt:

    Hallo,

    super Sache, am besten wenn der Hund vor dem Rad läuft, mit einem passenden Zuggeschirr und dann auch noch zieht.

    Nähere Infos auf der Homepage
    http://www.laufhundesport.at
    http://www.laufhundesport.de

    sportliche Grüsse
    Markus

  • Kathrin sagt:

    Ich geh auch immer mit unserem Beagle Fahrradfahren, jedoch ganz normal mit ner langen Flexi-Leine, so dass er genug Freiraum hat mal ins Gras zu laufen oder in Ruhe zu schnuppern…
    Mit ein bisschen Übung klappt das super…
    Wenn uns jmd entgegen kommt, mache ich die Leine kurz und er muss auf Kommando neben dem Rad laufen…ansonsten darf er laufen wo er möchte… so kann ich auf der Straße bleiben und er kann (wegen der Gelenke) im weichen Gras laufen.. ^^

  • Markus Mayer sagt:

    hallo Kathrin,

    ich trainiere mit meinen Hunden hauptsächlich auf Aspalt und kann nix negatives feststellen.

    Wäre aber super, wenn das mal wer erläutern könnte, ob es zu Problemen führen kann in der Zukunft ?

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.