Wie Extremwetterereignisse entstehen und wirken
17. September 2021 – 15:05 | No Comment

Starkregen, Hitze, Trockenheit: Das Wetter wird zu Russischem Roulette, der Klimawandel ist in unseren Breiten nun sichtbar angekommen – Mensch und Tierwelt leiden, besonders unter akuten lokalen Ereignissen. Wie entwickeln sich Extremwetterereignisse? Dieser gerade höchst …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Coronavirus / COVID19

Korrekte Corona-Desinfektion in der Tierarztpraxis

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 6. August 2021 – 22:15No Comment

Der Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus‘ beschäftigt seit über einem Jahr die gesamte Menschheit. Die Ansteckungsgefahr betrifft dabei nicht nur Menschen: Auch Haustiere wie Katzen, Hunde oder Hamster können sich mit dem Covid-19-Virus anstecken und werden im Krankheitsfall von Ihren Frauchen und Herrchen zum Tierarzt gebracht.

Um sich als Tierarzt, die Patienten sowie deren Besitzer vor dem Virus zu schützen, sind korrekte Präventions- & Hygienemaßnahmen deshalb unumgänglich! In diesem Beitrag erklären die Experten von ARNOWA, was man über die korrekte Corona-Desinfektion in der Tierarztpraxis wissen sollte. Die ARNOWA GmbH vertreibt seit 2011 medizinische Einwegprodukte und ist Fachhändler für Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel und Einwegbekleidung.

Coronavirus bei Tieren: Die wichtigsten Informationen im Überblick
Trotz einer geringeren Ansteckungsgefahr als bei Menschen, zeigen bereits diverse Studien, dass sich auch Tiere mit dem Coronavirus infizieren können. Durchfall, Erbrechen, flache Atmung, Husten und Appetitlosigkeit sind einige der Symptome, die auf eine Corona-Infektion hindeuten können und zum jetzigen Kenntnisstand vorrangig bei Katzen, Hunden, Frettchen und Hamstern nachgewiesen wurden. Trotz eines milderen und weniger tödlichen Krankheitsverlaufes im Vergleich zum Menschen, sollte der Tierarzt sich, seine Praxis und seine Kunden schützen, indem mit den richtigen Desinfektionsmaßnahmen vorgebeugt wird.

Hygienemaßnahmen in der Tierarztpraxis – geeignete Desinfektionsmittel finden
Die korrekte Desinfektion in der Tierarztpraxis richtet sich allgemein nach dem jeweiligen Zweck und Ziel und wird durch einen individuellen Desinfektionsplan festgelegt. Für ein gutes Hygiene-Management ist allerdings wichtig: Das Personal sollte sowohl sich als auch die Räumlichkeiten und medizinischen Geräte vor und nach jedem Patientenkontakt desinfizieren.

Bei einer Desinfektion gegen Coronaviren ist es notwendig, ein Desinfektionsmittel zu wählen, das mit einem mindestens begrenzt viruziden Wirkungsgrad gekennzeichnet ist. Desinfektionsmittel, die dieses Wirkungsspektrum aufweisen, schützen gegen behüllte Viren – wie beispielsweise Coronaviren.

Begrenzt viruzid PLUS wirksame Desinfektionsmittel inaktivieren zusätzlich zu den behüllten Viren auch einige unbehüllte Viren, wie zum Beispiel Noroviren.

Mit viruzid gekennzeichneten Desinfektionsmittel geht man auf Nummer Sicher: Sie wirken sowohl gegen unbehüllte als auch behüllte Viren.

Personalhygiene mit der richtigen Händedesinfektion
Ein ausschlaggebender Aspekt bei Personal-Hygienemaßnahmen gegen das Coronavirus ist die korrekte Desinfektion der Hände. Diese sollte vor und nach jedem Patientenkontakt durchgeführt werden, um die Übertragung möglicher Coronaviren zu verhindern und auch der Ansteckung mit sonstigen Krankheitserregern vorzubeugen. Wie die hygienische Händedesinfektion korrekt durchgeführt wird, zeigt folgende Grafik:


Handelt es sich bei der Tierbehandlung um einen chirurgischen Eingriff wie beispielweise eine Operation, sollte vorab eine chirurgische Händedesinfektion durchgeführt werden. Als allgemeine Empfehlung für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion raten wir zu Sterillium in der 500 ml-Größe: Das begrenzt viruzide Händedesinfektionsmittel schützt gegen Coronaviren und ist zudem sehr hautfreundlich. Man findet diese und viele weitere Händedesinfektionsmittel mit einer mindestens begrenzt viruziden Wirksamkeit im ARNOWA-Onlineshop.

Betriebshygiene mit der richtigen Flächendesinfektion
Die Betriebshygiene umfasst im Vergleich zur Personalhygiene die gründliche Desinfektion sämtlicher Oberflächen, Fußböden, Behandlungstische und medizinischer Instrumente. Diese sollten nach jedem Patienten sowie mehrmals wöchentlich gereinigt werden, um keine Übertragung von Coronaviren über jegliche Flächen zu ermöglichen. Bei Desinfektionsmitteln, die gegen Coronaviren wirken sollen, sollte man darauf achten, dass diese ebenfalls als mindestens begrenzt viruzid gekennzeichnet sind.

Als flüssiges Desinfektionsmittel für größere Flächen und Fußböden empfehlen wir deshalb MaiMed MyClean DS, da es einen zuverlässigen Schutz bietet, schnell trocknet und einfach in der Handhabung ist. Eine Auswahl weiterer passender Flächendesinfektionsmittel, die gegen Coronaviren wirken, findet man ebenfalls im ARNOWA-Onlineshop.

Für kleinere Oberflächen wie Operationstische, medizinische Geräte oder Veterinärwagen eignen sich vorrangig Desinfektionstücher. Sie stellen eine gebrauchsfertige und praktische Alternative dar, die eine optimale Schnelldesinfektion ermöglicht.

Ein geeignetes Produkt dafür sind die Mikrozid Universal Premium Wipes von Schülke, da sie ebenfalls eine schnelle Wirksamkeit gegen die Viren bieten und eine hohe Verträglichkeit mit jeglichen Materialien aufweisen.

Desinfektionstücher bieten zudem noch einen weiteren Vorteil: Im Vergleich zur Sprühdesinfektion ist die Wischdesinfektion mit Tüchern gesundheitsschonender und bereits optimal dosiert. Sprühdesinfektionsmittel sollte man daher ausschließlich für schwer erreichbare Flächen in der Praxis verwenden.

MEHR ZUM THEMA
Alle Artikel zum Thema Coronavirus / COVID19

Flächendesinfektion bei Coronavirus: So geht es richtig

Foto: CDC/Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS / Grafik: ARNOWA GmbH / Postinfo: dir

Kommentare sind deaktiviert.