Richtiges Clickertraining macht bei Hunden einen klaren Unterschied
20. September 2020 – 22:00 | No Comment

Mit Clicker zu arbeiten ist im Hundetraining eine beliebte und erfolgreich angewandte Methode. Die genaue Art und Weise, wie diese Trainingstechnik eingesetzt wird, unterscheidet sich jedoch je nach Trainerin und Trainer. Ein Forschungsteam der Vetmeduni …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde

Hunderaub auf offener Straße in Wien

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 17. Dezember 2019 – 22:31No Comment

Wien -  Eine unbekannte Täterin sprach zwei Mädchen (11, 12) an und fragte mit Hilfe eines Notizbuchs und eines Stiftes, ob sie mit dem Hund (Mops) eine Runde spazieren gehen dürfte. Den beiden Mädchen kam dies seltsam vor, weshalb sie ablehnten und weitergingen.

„Sie hat die Frage aufgeschrieben, wie er heißt. Das hab ich ihr beantwortet, er heißt Coffee. Dann hat sie gefragt, ob er gechipt ist, ich hab gesagt Ja. Sie hat nach ihm gegriffen, und es hat so gewirkt, als ob sie nach dem Chip sucht“, schilderte das elfjährige Mädchen den lokalen TV Sendern.

Die beiden Mädchen gingen anschließend auf der Nordbahnstraße Richtung Praterstern wo sie auf Höhe 51 von der Frau, die ihnen folgte, eingeholt wurden. Es kam zu einem Handgemenge um den Hund, wobei die unbekannte Frau den Hund ergriff und dem Mädchen entriss. Im Anschluss flüchtete die Beschuldigte auf der Nordbahnstraße Richtung 20. Bezirk. Die Frau dürfte zwischen 20 und 30 Jahre alt und vermutlich asiatischer Herkunft sein.

»Probleme mit dem Haustier?«

Mops wieder aufgetaucht
Eine Fahndung nach der Frau verlief negativ. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 01-31310-62800 entgegen genommen. Bis zum Dienstagabend fehlte von dem Hund jede Spur, dann meldete die Hunde-Such-Hilfe Österreich ein „Happy End“. Details zur offenbar erfolgreichen Suche liegen aber bisher noch nicht vor.

Bereits in der Vorwoche war es zu einem Hundediebstahl gekommen, gesucht wird nach dem Shitsu „Dino“. Die Besitzerin war kurz in einem Supermarkt in der Währinger Straße: „Wie ich rausgekommen bin, er war weg!“ Bei der Hundesuchhilfe Österreich sind bereits Hinweise über den möglichen Aufenthaltsort von „Dino“ eingegangen. Sichtungen gab es demnach bei West- und Hauptbahnhof und in der Innenstadt. „Jedem Hinweis, den wir bekommen, dem gehen wir nach und wenn was Brauchbares dabei ist, dann werden wir das der Polizei geben”, so Regina Drlik, Obfrau der Hunde-Such-Hilfe Österreich.

MEHR ZUM THEMA
Hunde-Such-Hilfe (Facebook)

Der Mops

Foto: Pixabay

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.