Haustiere können sich doch mit Coronavirus infizieren
12. Juli 2020 – 18:07 | No Comment

Was noch vor drei Monaten als unwahrscheinlich galt, ist jetzt Realität: Auch Haustiere können sich mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 infizieren. Weltweit gibt es dafür mittlerweile Beispiele.
Allerdings sind die Fallzahlen sehr gering, und nur Hunde, …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Behandlungsmöglichkeiten für Epilepsie? (378)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 13. August 2010 – 14:09One Comment

Anfrage von Mona

Mischlingshund, weiblich, 9 Jahre, kastriert

hund seit drei jahren epilepsie, medikament aphenilbarbit, medispiegel regelmässig kontrolliert. alle ein bis zwei monate trotzdem anfälle, wesensvränderung, manchmal inkontinent. ist das normal, gibt es bessere behandlungsmöglichkeiten? Vielen Dank für mehr Infos betreffend Epilepsie

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Mona,
    da es unterschiedliche Epilepsiearten bzw. -ursachen gibt, benötige ich mehr Informationen weshalb dein Hund Anfälle bekommt und erst dann kann ich dir Therapiemöglichkeiten vorschlagen.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.