GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Katzen

Tipps für einen stressfreien Besuch beim Tierarzt

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 29. Juni 2012 – 08:002 Comments

Jeder Besitzer hat Angst, dass ein Tierarztbesuch seinem Tier Stress bereiten könnte. “Der Besuch beim Tierarzt muss nicht unbedingt ein stressiges Erlebnis sein,” erklärt die Tierärztin Dr. Sarah Caney.

“Es gibt einfache Massnahmen, mit denen Sie Ihrer Katze die Angst nehmen und den Besuch für Sie und Ihr Tier so angenehm wie möglich gestalten können.”

Dr. Sarah Caney rät unter anderem:
Benutzen Sie einen oben offenen Korb. Das ist das praktischste, um Katzen mit einem Minimum an Stress hinein und wieder hinaus zu heben. Nehmen Sie einen Korb, der sich leicht reinigen lässt und legen Sie ihn mit saugstarkem Material aus (z.B. Zeitungs- papier). Darauf legen Sie dann etwas, das einen vertrauten Geruch verströmt und beruhigend wirkt.

Das könnte zum Beispiel das Lieblingskissen Ihrer Katze sein oder einige Ihrer Kleidungsstücke. Bewahren Sie den Korb offen bei sich zu Hause auf, wenn er nicht verwendet wird, und benutzen Sie ihn als Ort, um Ihrer Katze Leckerbissen zu geben, wenn Sie gerade keinen Besuch planen. Das kann Ihrer Katze helfen, den Tragekorb mit positiven Aktivitäten zu verbinden.
Sprühen Sie den Korb mindestens 30 Minuten, ehe Sie Ihre Katze hineinheben, mit Feliway aus (einem synthetischen Katzenpheromon). So kann Ihre Katze den Transport unter Umständen besser verkraften.
Ist die Katze erst einmal im Korb, decken Sie ihn mit einem grossen Handtuch ab. Das kann dazu beitragen, die Katze zu beruhigen.

Sichern Sie den Tragekorb im Auto mit einem Sicherheitsgurt oder indem Sie ihn in den Fussraum stellen. Fahren Sie langsam und ruhig, und reden Sie während der Fahrt mit Ihrer Katze. Wenn Sie gelassen bleiben, wird sich auch Ihre Katze weniger unsicher fühlen.
Falls Ihre Katze sehr ängstlich ist, bleiben Sie so lange im Auto, bis der Tierarzt bereit ist, sie zu empfangen. Wartezimmer können sehr laut und anstrengend für Katzen sein. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wann die ruhigeren Zeiten in der Praxis sind. Damit können Sie Ihrer Katze Stress ersparen.

Garfield beim Tierarzt

Quelle: ots / Foto: Lemonade-Fotolia

»Erfahrene Tierärzte beantworten alle Fragen«


presented by
Tierschutzshop – Shoppen für den Tierschutz – 100% für Tierschutzprojekte

2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.