An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

Tierfreie Testmethode für Kosmetika kurz vor Durchbruch

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 19. Mai 2012 – 09:00No Comment

China – Die offizielle Zulassung der landesweit ersten tierfreien Testmethode für kosmetische Inhaltsstoffe im Reich der Mitte steht kurz bevor.
Maßgeblich beteiligt daran war die weltweit größte Tierrechtsorganisation PETA USA, die einer Forschungseinrichtung mit finanzieller Unterstützung dabei helfen konnte, die chinesischen Verantwortlichen bei der Umsetzung zu beraten.
Die Einführung der 3T3-Neutralrot-Tests in China ist für den Spätsommer angesetzt. Bislang besteht China darauf, dass Kosmetikhersteller ihre Produkte und Inhaltsstoffe ausschließlich an Tieren testen.

„Wir sind begeistert, dass PETA USA den Anstoß dazu geben konnte, tierfreie Testmethoden in China auf den Weg zu bringen“, so Christine Esch, Kampagnenleiterin im Bereich Tierversuche bei der Schwesterorganisation PETA Deutschland e.V. „Außerdem sind wir natürlich dankbar, dass sich die zuständige chinesische Behörde SFDA (State Food & Drug Administration) in dieser Debatte so offen gezeigt hat. Unser Glückwunsch geht an die chinesischen Verantwortlichen, die die zügige Implementierung der ersten von zahlreichen verfügbaren tierfreien Testmethoden ermöglichten.“

Das wahre Gesicht von Tierversuchen

PETA USA hatte im vergangenen Jahr Wissenschaftler des US-amerikanischen „Institute for In Vitro Sciences“ finanziell bezuschusst, woraufhin diese mehrfach nach China reisten und den Verantwortlichen ihre Expertise und Beratung anboten. Wie sich herausstellte, hatten chinesische Behörden unter anderem von den Kosmetikherstellern Avon, Estée Lauder und Mary Kay verlangt, für Tests an Tieren zu bezahlen, um ihre Produkte in China vermarkten zu dürfen. Alle drei Firmen waren jahrzehntelang auf der von PETA USA geführten Liste von Herstellern tierversuchsfreier Kosmetik.

In der Europäischen Union sind Tierversuche für Kosmetikprodukte zwar schon lange verboten, nach wie vor dürfen Firmen aber außerhalb der EU Inhaltsstoffe für Kosmetika an Tieren testen lassen und dann für Produkte, die in der EU verkauft werden, verwenden. Das soll sich nun ändern, denn ab März 2013 tritt die letzte Stufe eines mehrphasigen Verkaufsverbotes in Kraft. Derzeit erwägt die EU-Kommission allerdings unter dem Druck der Kosmetikindustrie, diese Frist zu verlängern.

LINK EMPFEHLUNG
Ich liebe Tiere | PRO Tierschutz

Tierversuche für Nestea – Störaktion von Tierrechtsaktivistin

Quelle / Foto: PETA

»Erfahrene Tierärzte beantworten alle Fragen«


presented by
Vet4Fun Tierarztshop: Medizinische Produkte direkt vom Tierarzt – zu günstigen ONLINE PREISEN

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.