Giftköder – Gefahr für geliebte Vierbeiner
16. Oktober 2017 – 21:56 | One Comment

Immer öfter hören Hundebesitzer in den Nachrichten von einer großen Gefahr für ihre Hunde: Giftköder. Dabei handelt es sich um unscheinbar wirkende Leckerlies, deren Genuss jedoch im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tierschutzorganisationen gehen aktuell …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde, PRO Tierschutz

Fußball EM 2012 auf blutigem Rasen – Hundemassaker in der Ukraine

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 11. November 2011 – 17:3710 Comments

Ukraine – Im Vorfeld der EM 2012 in der Ukraine werden dort gerade die „Straßen gesäubert“ und tausende Straßenhunde grausam ermordet.

Schockierend ist vor allem die Methodik, denn die Tiere werden lebendig verbrannt oder in Massengräbern lebendig begraben. Es gibt ca. 250 000 Straßenhunde in der Ukraine, denen nun das Schicksal des bestialischen Massenmords droht. „Töten im Namen des Fußballs, da wird Sport zum Mord. Das entspricht wohl kaum dem sportlichen Gedanken von „fair play“.

Am Samstag, dem 12.11.2011, findet in Hamburg von 11:00 bis 17:00 eine Mahnwache vor dem Generalkonsulat der Ukraine statt (Mundsburger Damm 1, 22087 Hamburg). Es soll einen Infotisch mit Flyern & Unterschriftenlisten geben. Anlässlich der Anwesenheit der deutschen Nationalmannschaft in Hamburg ist das ein “willkommener” Anlass.

Sportschau löscht kritische Kommentare auf Facebook und sperrt User

Social Media Fail – Die Sportschau (www.facebook.com/sportschau) löscht auf Facebook kritische Kommentare und sperrt User für weitere Interaktionen. Haben die aus den Shitstorms nichts gelernt? Anstatt Stellung zur aktuellen Situation in der Ukraine anlässlich der EM 2012 zu beziehen, reagiert man unprofessionell und übereilt. Und dafür zahlt man auch noch GEZ.

Genau so professionell ist die Reaktion, auf die Nachfrage, warum das Thema Hundemassaker von der Sportschau ausgeblendet ist. Ohne Worte.

Sehr geehrte Frau/Herr xxxxxxxx,
wir sind eine Sportseite, die sich ausschließlich mit dem Thema Sport beschäftigt. Ihr Thema ist eher was für die ARD-Sendung Brisant. Und genau diese hat sich bereits mit dem Thema beschäftigt:

Mit freundlichen Grüßen
Frank Finkbeiner

PB Internet, sportschau.de
Westdeutscher Rundfunk
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel. +49 (0) 221/220 – 1464
Fax: +49 (0) 221/220 – 1461
www.sportschau.de
sportschau.de@wdr.de

LINK EMPFEHLUNG
Shoppen für den TierschutzZoo4Fun Hilfsaktion zugunsten ukrainischer Straßenhunde
em-2012-ohne-tiermassaker.deWebprotestseite
STOP KILLING DOGS – EURO 2012 IN UKRAINEFacebook Protestseite

ARD Brisant: Hunde lebendig verbrannt für Fussball EM 2012

Quelle / Fotos: em-2012-ohne-tiermassaker.de

Werbung

10 Comments »

  • Armin sagt:

    Ich werde an der EM kein einziges Fussballspiel anschauen! diese absolute Unmenschlichkeit, kann man nur mit Boikott der EM honorieren!!!!!

  • Susanna sagt:

    Unter solchen Tatsachen gehört die EM in der Ukraine sofort abgeblasen,egal mit welcher Methodik diese Hunde Ihr leben lassen müßten.
    Daran sieht man wieder das an “DIE GRÖSSTE BESTIE IST DER MENSCH”was wahres dran ist.

  • Claudia sagt:

    GRAUSAM wozu MENSCHEN in der Lage sind und was sie mit all den hilflosen Tieren machen – Wer stoppt diese menschlichen Bestien endlich – ich könnte heulen vor Wut!!!

  • Nadja sagt:

    einfach nur krank,abartig,bestialisch….mir fehlen die Worte!!!!!! ich hab so eine Wut. Ich liebe Fußball, aber unter diesen Umständen werde ich mir kein einziges Spiel der EM ansehen!!!!! Dass die FIFA diese Umstände in Kauf nimmt, ist für mich absolut inakzeptabel! Soviel zu “FAIR PLAY”

  • Elke sagt:

    Wir machen mit.
    Eigentlich ein großer Fußball-Fan werden ich kein einziges Spiel dieser EM anschauen und werden alles in meiner Macht stehende tun um andere mit ins Boot zu holen.

    Was am schlimmsten ist, dass nur um an der EM teilzunehmen alle die Augen vor dieser Situation verschließen und denken “Dabeisein ist alles”

    Da nimmt der Ausspruch “Sport ist Mord” ganz andere Dimensionen an.

  • Angelika Stötzer sagt:

    Mein Gott ist das eine Sauerei !!!!
    Ich bin großer Fußball-WM Fan und werde mir aus Protest,daß schwöre ich !!!, dies WM nicht anschauen.
    Die Russen schrecken wiklich vor nichts zurück.
    Das kenne ich noch aus DDR-Zeiten !!!

  • waltraut jablonsky sagt:

    da hört der spass am sport auf.ich verfluche die em jetzt schon.was ist der mensch nur für eine bestie?ich liebe hunde ueber alles,und werde fast ohnmächtig wenn ich nur daran denke.diese morderei muss sofort gestoppt werden.

  • Ilse Paar sagt:

    Das die Menschen immer grausamer und perverser werden, wenn es um Geld geht, wissen wir.So eine pestialische Art Tiere zu töten übertrifft alles.Es ist traurig, das keine Nation. die an der WM beteiligt ist, dagengen etwas unternehmen.
    Ich frage mich, wo ist der Tierschut????????
    Viel, bla bla bla aber unternommen wird nichts.
    Das morden muss aufhören und das sofort. Der Tierschutz soll endlich was unternehmen und das sofort.

  • Christiane Henker sagt:

    Ich boykottiere die Fußball EM 2012. Es ist an der Zeit das der Fußball auch mal Verantwortung übernimmt.

  • [...] http://www.tierarztblog.com/2011/11/11/em-2012-ukraine-hunde-massaker-tierschutz/ Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem diese(r) Artikel gefällt. Schlagworte: EM 2012, getötet, Hunde, Mensch, Politik, Staat, Ukraine Kommentare RSS Feed [...]

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.