GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Pferde

Horse-Ball-Turnier in Niederösterreich

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 22. Juli 2011 – 08:00No Comment

Markersdorf – Am kommenden Wochenende vom 23.-24. Juli 2011 findet im Reitsportzentrum Hiesberger in Markersdorf, Bezirk St. Pölten, wieder ein Horse-Ball Turnier statt.

Die Besucher dieser noch relativ jungen, rasanten und actionreichen Pferdesportart können sich von dem reiterlichen Können und der Akrobatik der Reiterinnen und Reiter überzeugen.

An diesem Wochenende kämpfen die Mannschaften Pegus/hippo gold/RSZ Hiesberger aus Markersdorf, Reiterstadl – Reitstall St. Leopold aus Klosterneuburg, Reitsportzentrum Donaustadt aus Wien und Damarishof aus Deutsch Brodersdorf um den heißersehnten Turniersieg. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Beginnzeiten der Spiele: Samstag und Sonntag jeweils ab 14:00 Uhr.

Horse-Ball wird mit zwei Mannschaften zu je sechs Spielern (zwei davon sind Austauschspieler) in zwei Halbzeiten zu je 10 Minuten gespielt. Ohne den Fuß auf den Boden zu setzen heben die ReiterInnen im Galopp einen Lederball mit sechs Lederschlaufen auf und versuchen diesen in den gegnerischen Korb, der 3,5 Meter hoch hängt, zu werfen. Bevor eine Mannschaft zum Korbschuss berechtigt ist, müssen sie jedoch den Ball mindestens zu drei verschiedenen Spielern der eigenen Mannschaft gepasst haben. Um dem Gegner den Ball zu entziehen, dürfen sich die Spieler mit den Pferden berühren. Ein Schiedsrichter zu Pferd und einer am Spielfeldrand sorgen für die Einhaltung des Reglements.

LINK EMPFEHLUNG
www.horseball.at – Österreichischer Fachverband für Horse-Ball

Horseball


Quelle: ots / Foto: Andreas Urban/sportreporter.at

Werbung

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.