Flirtfaktor Hund: Online-Dating für Hundefreunde
10. April 2017 – 23:11 | No Comment

Die Partnersuche im Internet boomt. Diverse Plattformen und Webseiten bieten Hilfe beim Zueinanderfinden, auch für verschiedene Beziehungsstadien findet man Anleitungen, wie zB. die Ex zurück erobern.
Auch Hundefreunde, für die Tierliebe ein wichtiges Kriterium bei der …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Tierwelt

Nach Obduktion: Rätsel um Knuts Tod ist gelöst

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 1. April 2011 – 23:173 Comments

Deutschland – Eisbär Knut aus dem Berliner Zoo litt an einer Gehirnentzündung. Zu diesem Ergebnis kommt die leitende Pathologin des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW), Claudia Szentiks, berichtet bild.de.

Weder ein epileptischer Anfall noch Stress waren die Todesursache. Klar ist nun, dass ein Virus sein Gehirn zerstört hat, aber welcher Erreger es ist, steht noch nicht fest. Eine Infektion der drei Eisbär-Damen im Berliner Zoo ist nicht auszuschließen.

Die Untersuchung von Knuts Gehirn hat eine Woche in Anspruch genommen, weitere Untersuchungen könnten noch Monate dauern. Nach der harschen Kritik vieler Tierfreunde an der Zooleitung und den Anschuldigungen, für den Tod des Eisbär Stars verantwortlich zu sein, steht definitiv fest:  Knut wäre jedenfalls an den Folgen der Gehirnentzündung gestorben, auch wenn er nicht ins Wasser gefallen und ertrunken wäre!

MEHR ZUM THEMA
Eisbär Knut unerwartet gestorben
Eisbärenhaltung in Zoos immer stärker unter Kritik

LINK EMPFEHLUNG
Eisbär KnutWikipedia

Knut wurde nur 4 Jahre alt

Quelle: Bild.de / Foto: Jean-Luc 2005

Werbung

3 Comments »

  • Helga Bodenhagen sagt:

    Also hat die tiermutter vom knut schon gewußt warum sie ihr kind verstoßen hat??? Unheimlich krank???? Allerdings glaube ich trotzdem nicht daran. Der Blaszkiwtz ist und bleibt ein tierschinder. Der nimmt sich das recht raus über die in gefangenschaft lebenden tiere zu bestimmen.

  • Redaktion TierarztBLOG sagt:

    Liebe Helga,
    Wir mussten Deinen Text etwas von unflätiger Wortwahl säubern – Wir bitten um Verständnis!

  • Helga Bodenhagen sagt:

    Ja –Liebe Redaktion-aber mir viel nichts anderes ein als den nur noch zu beschimpfen–entschuldigung
    Der ist sowieso überall unbeliebt,keiner mag den Blazskiwitz
    Tiere ständig decken lassen,und hinterher findet mann die in den brandenburger wäldern ,oder beim tierschlachter,der ja bekannlich der beste abnehmer und freund von den Blazskiwitz ist.
    MFG

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.