Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Hoher Zuckerwert bei Hauskatze (575)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 13. November 2010 – 09:14One Comment

Anfrage von Vera

Hauskatze, weiblich, 10 Jahre, kastriert

Guten Tag, Ich bräuchte eine zweite Meinung. Habe meine Katze am 28.10 zum TA gebracht, da sie auffällig viel getrunken hat. Nachdem die Werte Niere usw. ok waren, stellte man fest, das sie einen hohen Zuckerwert hat. Der Fructosaminwert war bei 559.

Am 1.11 brachte ich sie zur Insulin-Einstellung, nach dem messen mit Contour hatte sie aber einen wert von ca 14.4 mmol und mein Arzt wollte ihr kein Insulin geben, da der Wert zuniederig sei. seit dem 1.11 bekommt sie nun einfach das Purina DM Diet und futter mit niedrigem KH-Wert. Gestern konnte ich sie zum ersten mal selber messen. 2 Stunden nach dem Essen hatte sie 391 mg/dl und heute morgen vor dem Essen 364 mg/dl.

Hatte gestern auch meien TA angerufen, er sagt die werte seien zwar erhöht, aber Insulin wäre nicht nötig. In einem Katzendiabetiker-forum sagten aber alle, sie brauche dringend insulin. ich weiss nicht was ich machen soll, soll ich nochmals zu einem anderen TA? Ich gehe ende nov. in die ferien und möchte sicher sein, dass die Futterumstellung alleine reicht. vielen dank für ihre baldige antwort.

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Vera,
    der Referenzbereich von Fruktosamin liegt bei 225 – 375 µmol/l, der von Glucose bei 3,9 – 6,2 mmol/l und der von Insulin bei 36 – 144 pmol/l.
    Diagnose Diabetes mellitus: Zur Diagnoe eines felinen Diabetes mellitus müssen drei Kriterien erfüllt sein: Passende klinische Symptome (Polyurie, Polydipsie, Polyphagie), persistierende Nüchtern-Hyperglykämie und Glucosurie. Die Laborunteruchungen sollten großes Blutbild, Serumprofil, Serum-Thyroxinkonzentration und eine Urinanalyse umfassen.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.