Giftköder – Gefahr für geliebte Vierbeiner
16. Oktober 2017 – 21:56 | One Comment

Immer öfter hören Hundebesitzer in den Nachrichten von einer großen Gefahr für ihre Hunde: Giftköder. Dabei handelt es sich um unscheinbar wirkende Leckerlies, deren Genuss jedoch im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tierschutzorganisationen gehen aktuell …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Tierwelt

Frischluftoase für Wohnungs­kaninchen

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 2. April 2016 – 11:34One Comment

Kaninchen können problemlos in der Wohnung gehalten werden und sind somit auch für Stadtbewohner ideale Heimtiere.

Bei warmen Außentemperaturen freuen sich die kleinen Vierbeiner jedoch auch über etwas frische Luft – z.B. bei einem Ausflug nach „Balkonien“.
„Kaninchen, die nur Tagesausflüge auf den Balkon machen, benötigen dafür lediglich ein Schutzhaus, eine Klokiste, einen gefüllten Wassernapf und eine frisch aufgefüllte Heuraufe“, weiß Sonja Tschöpe, Tiertherapeutin und Autorin der Internetseite www.bunny-in.de.

Spielzeug wie Tunnel aus Korkröhren oder eine Buddelkiste gefüllt mit ungedüngter Erde macht den Ausflug für die Tiere zusätzlich interessant. Vorsicht ist hingegen bei Balkonpflanzen geboten. Sie können für Kaninchen giftig sein. Auskunft zu geeigneten Pflanzen gibt gern der Zoofachhandel.Und das sollten Kaninchenhalter, die ihren Lieblingen tagsüber eine Frischluftoase anbieten möchten, außerdem beachten:
Kaninchen sind erstklassige Springer und passen auch durch schmale Ritzen. Deshalb muss das Balkongeländer unbedingt gesichert werden. Hierzu eignet sich z.B. Volierendraht, der von der Brüstung bis zur Decke befestigt wird. Das hält auch natürliche Feinde der Kleintiere wie Marder oder Katzen fern. Wichtig: Bei allen optisch sichtbaren Veränderungen an der Fassade muss die Erlaubnis vom Hauseigentümer oder -verwalter eingeholt werden.

»Wie ernähre ich mein Kaninchen richtig?«

„Damit sich die Kaninchen vernünftig bewegen und Haken schlagen können, benötigen sie mind. 4 m² Platz“, so Tschöpe. Grundsätzlich gilt: Je größer, desto besser. Leben mehr als zwei Kaninchen zusammen, brauchen sie entsprechend mehr Bewegungsfreiheit.

Wohnungskaninchen sind nicht an extreme Temperatur­schwankungen gewöhnt. „Die Tiere sollten erst dann auf den Balkon, wenn Innen- und Außentemperatur tagsüber in etwa gleich sind“, erklärt Tschöpe.

„Nachts sollte es nicht kälter sein als 15 Grad.“ Zu heiße Temperaturen hingegen können zu einem Hitzschlag führen, weshalb sich besonders ein Ost- oder Nordbalkon als Frischluftoase für Langohren eignet.

Eine zusätzliche Freude bereitet es Kaninchen übrigens, wenn sich ihr Außenrevier über mehrere Ebenen erstreckt.

„Es bietet sich an, diese mit unterschiedlichen Stein- und Holzfliesen zu gestalten“, rät Tschöpe. Das schont auch die empfindlichen Pfoten der Vierbeiner.

Und noch ein guter Tipp zum Stichwort Fliesen im Zusammenhang mit Haustieren: Immer mehr Menschen leiden unter den Folgen von Allergien, ausgelöst durch Pollen, Hausstaub und Tierhaare. Vorallem Kinder sind durch den Verzicht eines geliebten Haustieres davon besonders betroffen. Fliesen als Bodenbelag helfen durch Ihre pflegeleichte Oberfläche allergieauslösende Faktoren zu minimieren und auftretende Beschwerden deutlich zu lindern.

MEHR ZUM THEMA
Gesundheitscheck beim Kaninchenkauf
Kaninchen und Meerschweinchen: Stallputzen wird zum Event für Kinder

Spaß auf dem Balkon

Quelle / Foto: Industrieverband Heimtierbedarf / Postinfo: 01020416

One Comment »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.