Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool
14. Juni 2019 – 14:13 | No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Schlaganfall oder doch was anderes? (481)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 25. September 2010 – 13:42One Comment

Anfrage von Claudia

Maine Coon, weiblich, 16 Jahre, kastriert

Sehr geehrte Tierärzte, Ich muß Sie nochmals um Rat & Hilfe bitten, meine Maine Coon (16 J.)ist seit 2 Wochen in Ärztlicher behandlung da mein Tierarzt einen Schlaganfall bei ihr vermutet hat. Sie bekam daraufhin Tabletten Vasorop P verschrieben, wo ich ihr täglich eine halbe von geben soll.

Nunmehr stellte ich fest das sie diese nicht verträgt und davon sehr angeschlagen ist, lustlos, ermüdet und kraftlos. Ich teilte es dem Tierarzt mit und er sagte mir das könne nicht sein, sie müßte davon lebhafter sein. Als ich am 24.09.10 mit meiner Katze wieder bei meinem Tierarzt war meinte er das ihr Herz wieder normal schlagen würde.

Ich muß aber dazu bemerken,das ich meiner Maine Coon diese Tabletten schon die ganze zeit nicht mehr gebe. Es dem Tierarzt aber nicht gesagt habe, weil es meiner Katze ohne diese Vasotop P besser geht. Und da mein Tierarzt, bei der ersten behandlung meiner Katze keine Blutuntersuchung gemacht hatte, habe ich darauf bestanden das er es macht und ich in den nächsten Tagen,das ergebnis bekomme.

Da er sich nicht sicher ist ob es ein Schlaganfall oder verdacht auf ein Tumor sei. Weil ich ihn fragte ob es nicht auch mit einem Schilddrüsenproblem zusammen hängen könnte. Darauf wurde er erbost und sagte zu mir es könnte vieles sein und jede Katze wäre anders. Ich sagte ihm, ja jede Katze ist anders aber Krankheiten sind die selben. Meine frage ist wenn es meiner Katze ohne diese Tabletten besser geht und das Herz wieder normal schlägt, muß ich ihr trotzdem diese Tabletten weiter geben?

Da der Tierarzt sagte sie müßte diese ihr leben lang einnehmen! Abgesehen von Ihrer antwort, werde mit meiner Maine Coon auch mal einen anderen Tierarzt aufsuchen. Aber bin Ihnen sehr dankbar für einen Rat und information.Vielen Dank M.f.G. Claudia

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Claudia,
    bevor du deiner Katze irgendwelche Medikamente verabreichst, solltest du zu einem TA gehen, der eine richtige Diagnose stellt und sie auch dementsprechend behandelt.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.