Richtiges Clickertraining macht bei Hunden einen klaren Unterschied
20. September 2020 – 22:00 | No Comment

Mit Clicker zu arbeiten ist im Hundetraining eine beliebte und erfolgreich angewandte Methode. Die genaue Art und Weise, wie diese Trainingstechnik eingesetzt wird, unterscheidet sich jedoch je nach Trainerin und Trainer. Ein Forschungsteam der Vetmeduni …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Haarlinge auf den Katzenbabys? (449)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 13. September 2010 – 10:24One Comment

Anfrage von Andrea

Katzenbabys, weiblich, 4 Tage

HAllo! Ich habe gerade bei unseren 4 Tage alten Katzenbabys kleine dunkelbraune, schnell laufende Tiere am ganzen Körper entdeckt! Sind das Haarlinge? Was kann ich dagegen machen?? Womit darf ich Kitten und Mama behandeln??

Bitte um Hilfe da ich einen kleinen Sohn habe der gerne mit unserer Katze kuschelt und ich fürchte daß sich das auf ihn überträgt??? Danke für die Antwort und liebe Grüße Andrea

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Andrea,
    ich schätze es handelt sich um Flöhe und nicht um Haarlinge und deswegen solltest du relativ bald Mami und Baby entflohen und entwurmen, da Flöhe Bandwürmer übertragen können. Da das Katzenbaby für eine Behandlung noch zu klein ist , musst du die Mutter therapieren. Lass dich von deinem TA beraten.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.