Leidet Ihre Katze unter Schmerzen? Diese fünf Warnsignale weisen darauf hin
16. März 2017 – 07:30 | No Comment

Es ist gar nicht so selten, dass Katzen unter Schmerzen leiden und deshalb tierärztlich behandelt werden müssen. Für Schmerzen bei Katzen kommen vielfältige Ursachen in Frage: Die Katze kann sich bei einem Sturz oder Sprung …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Hauskatze: Tumor (179)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 9. Mai 2010 – 22:14One Comment

Anfrage von krümelchilli

Hauskatze, männlich, 14 Jahre, kastriert

hatte Katzenschnupfen, bekam antibiotika, 2wochen später bemerkte ich einen kleinen huckel auf der Nase. Bin gleich wieder hin, man sagte zu mir sie hat einen Tumor, wird mit Cortison spritzen aller 3wochen behandelt. wär Calziumcitrat oder percovital blue pulver gut dazu für mein liebling? ist die Behandlung mit Cortison gut, hat meine Katze eine Chance? Was kann man noch gutes tun? Danke

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

One Comment »

  • Hallo krümelchilli,
    hab noch nie gehört, dass Cortison bei einem TUMOR?????? helfen soll. Bevor du deine Katze weiterhin ohne wirkliche Diagnose behandeln lässt, solltest du dir überlegen, ob du nicht einen weiteren TA aufsuchen solltest, der abklärt, ob es sich um einen Tumor auf der Nase handelt oder ob es eine gutartige Veränderung ist. Was ist mit dem Katzenschnupfen?
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.