Weihnachten und Silvester: Stress lass nach!
4. Dezember 2019 – 23:26 | No Comment

Feiertagstrubel, viele Gäste und laute Böller – Die Weihnachtstage und Silvester sind für die meisten Hunde und Katzen mit Stress verbunden. Die Anzeichen hierfür können vielfältig sein: Einige Tiere ziehen sich zurück, andere sind unruhig …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

Erste Hilfe für notleidende Zootiere in Libyen

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 10. September 2011 – 09:492 Comments

Libyen – Das Noteinsatz-Team der internationalen Tierschutzorganisation Vier Pfoten ist als erste Hilfsgruppe in Tripolis angekommen.

Sie folgen dem Hilferuf nach internationaler Unterstützung, um den mehr als 700 Tieren im Zoo von Tripolis zu helfen, die sich zu Zeiten des Bürgerkriegs in akuter Not befinden: Durch die anhaltenden Konflikte sind sie vollkommen vernachlässigt und traumatisiert.

Jüngste Medienberichte zeigten völlig lethargische Zootiere, die unter akutem Wasser- und Futtermangel leiden. Die engagierten Spezialisten der Tierschutzorganisation werden mit verschiedenen anderen Organisationen und vielen Freiwilligen zusammenarbeiten, um ein Versorgungssystem der Tiere mit Wasser, Nahrung und medizinischer Betreuung aufzubauen.

Die Unruhen in Libyen toben bereits seit Anfang des Jahres. Als die Rebellen immer näher rückten und Tripolis schließlich einkesselten, geriet der Zoo immer mehr ins Hintertreffen, und seine Bewohner in Vergessenheit. „Zunächst haben wir uns einen genauen Überblick über den Zustand eines jeden einzelnen Tieres verschafft, um festzustellen, was sie jetzt am notwendigsten brauchen“, sagt Dr. Amir Khalil, Leiter des Noteinsatz-Trupps. Impfungen, die durch kaputte Kühlsysteme unbrauchbar wurden, wurden gestern neu besorgt.

Zootiere in Tripolis darben

„Heute konzentrieren wir uns auf die medizinische Versorgung und richten ein Fütterungssystem für die 32 Wildtiere ein. Ganz dringend müssen wir auch eine Quelle für geeignetes Futter für die Antilopen finden“, berichtet Dr. Khalil. In den nächsten Wochen wird das Team ein rund einmonatiges Hilfsprogramm aufbauen, um die Versorgung der Tiere auch weiterhin zu gewährleisten. Die Ärzte vor Ort werden durch die Experten auch ein zusätzliches Training erhalten.

„Vier Pfoten braucht dringend Unterstützung, um diesen Kriegsopfern zu helfen“, appelliert Dr. Khalil. „Sie haben keine Möglichkeit, sich selbst in Sicherheit zu begeben oder in einem anderen Land Zuflucht zu suchen – sie sind in Käfigen eingesperrt, hilflos ausgeliefert und sie erleiden große Qualen und Angst.“ Während des Interviews sieht man einen jungen Tiger im Hintergrund, der aus Hunger und Verzweiflung an seinem eigenen Schwanz kaut – was die Dringlichkeit des Appells auf tragische Art verdeutlicht.

Immer wieder hilft die Tierschutzorganisation leidenden Tieren im Nahen Osten – so zum Beispiel hunderten Kamelen, Pferden und anderen Tieren, die während der Ägyptenkrise am Anfang des Jahres von ihren Besitzern nicht mehr versorgt werden konnten (TierarztBLOG berichtete) und mit deren Hilfe vor einem sicheren, grausamen Tod bewahrt werden konnten.

MEHR ZUM THEMA
Die vergessenen Tiere der RevolutionNot der Tiere in Ägypten nach dem Umsturz

Quelle: Vier Pfoten / Foto: VOA – E. Arrott

Werbung

2 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.