Reisen mit Haustieren: Was ist zu beachten?
17. Juli 2014 – 14:47 | No Comment

ONLINE DOC – Erfahrene Tierärzte beantworten alle Fragen rund um Haustierhaltung und Veterinärmedizin. Zurzeit aktuell: Zur Urlaubsvorbereitung gehört unbedingt der richtige Parasitenschutz …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Mach mit beim TierschutzSHOP Netzwerk!

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Katze wackelt mit Kopf (784)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 28. März 2011 – 20:163 Comments

Anfrage von Claudia

Hauskatze, männlich, 2 Jahre, kastriert

Hallo! mein Kater ist jetzt 2 Jahre alt und wackelt seit ich ihn mit 12 Wochen bekommen habe mit dem Kopf! Er kann auch nicht ganz gerade gehen1 Mein Tierarzt sagte mir bei der ersten Untersuchung das er wohl von Geburt an einen Hirnschaden hat den er von der Mutter bekommen hat!

Er sagte aber auch das er sehr alt damit werden kann! Da wir 2 Kater haben es sind Brüder! Der Eine wiegt 5,5 Kilo und der Kleine mit dem Hirnschaden nur 3,5 Kilo ist der Gewichtsunterschied normal?

Was kann ich noch tun für ihn wegen dem Kopf wackeln! Es wäre schön etwas zu hören womit ich ihm helfen kann!

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

3 Comments »

  • Hallo Claudia,
    wie soll ein Welpe einen Hirnschaden vom Muttertier bekommen ? Wie wäre es, wenn du den TA wechseln würdest und deinen Kater einmal gründlich untersuchen lässt. Schade um die verlorenen Zeit (von 12 Wochen bis jetzt).
    Liebe Grüße!

  • Alex sagt:

    Hey Claudia,

    ich tippe mal auf Ataxie, das ist ein Schaden im Kleinhirn. Ist leider nicht heilbar. Ataxie-Katzen können damit wirklich alt werden. Ich kenne auch 2 Katzen mit Ataxie, eine mit vielleicht 2 – 3 kg und der Bruder hat bestimmt 4 – 5 kg, ist ein ganz schöner Brocken. Die Katzen sind unglaublich lebensfroh und freuen sich über alles. Sie haben keine Einschränkungen. Sie haben alle einen ganz besonderen Charakter. Ist der Bruder auch betroffen?
    Alles Gute für Euch.
    LG, Alex.

  • tanja sagt:

    Hallo Claudia!

    Wir haben vor 1,5 jahren die tragende katze meiner freundin übernommen. Eins von den babys hatte auch einen wackelkopf.
    Der tierarzt meinte, die mutter(hupe) hätte wärend der tragezeit eine infektion gehabt. Er wollte das kleine auch einschläfern. wachel-dackel ist aber eine wunderbare katze geworden und sie steht ihrem bruder Rex in nichts nach. seit wir vor kurzem umgezogen sind, kann sie auch nach draußen. wir bekommen auch regelmäßig mäuse von ihr gebracht. lg, Tanja
    mit hupe, wackel-dackel und rex

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.