An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Hormonspritze bei Katzen (837)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 13. Mai 2011 – 14:32One Comment

Anfrage von Nadine

EKH, weiblich, 3 Jahre, kastriert

Ich habe Ende Dezemebr eine Katze aus dem Ausland aufgenommen, sie wird geschätzt auf etwa 3 Jahre. Die letzten Kitten hatte sie im August 2010. Erstmalig kastriert wurde sie bereits im November 2010 und leider wurde sie dann bei uns im Februar 2011 dennoch rollig.

So habe ich sie nochmals operieren lassen, dabei wurde ihr Gewebe entfernt und die Eierstöcke noch mehr “gestutzt”. Die Laboruntersuchung des Gewebes ergab, dass dies jedoch nicht für die Rolligkeit zuständig war, sondern lediglich durch eine Fadenreaktion aus der 1. OP entstand.

1 Woche nach der 2. OP rollte die Katze erneut und so habe ich ihr zunächst die Pille (Perlutex) verabreicht, in der Hoffnung, dass diese wirkt. Ruhe war dann ca. 4 Wochen, dann zeige die Katze trotz Pillengabe (1x wöchentlich) erneut kleinere Anzeichen von Rolligkeit. Heute vor einer Woche dann habe ich sie ein 3. Mal operieren lassen, dieses Mal wurde die Gebärmutter entfernt. Seit heute jedoch verhält sich die Katze wieder auffällig: sie gurrt und maunzt leise und ist sehr anhänglich.

Den Po stellt sie bisher nicht, reibt sich auch nicht an Gegenständen aber ich habe den Verdacht, dass es wieder der Anfang einer Rolligkeit bedeuten könnte. Was kann ich denn jetzt noch tun? Meine TÄ sagt, mehr als die Pille geben, geht nicht. Gibt es denn keine Hormonspritzen, damit dieses Jahr mal Ruhe ist und sich das Tier erholen kann? Ich gehe davon aus, dass die Katze sehr oft Kitten hatte, denn das Gesäuge ist recht lang gezogen (aber nicht geschwollen).

Ein Witness-LH-Test, der bereits im Februar bei ihr gemacht wurde, zeigte keinerlei Anzeichen von Hormonen an, aber ich habe auch gelesen, dass dieser Test nicht wirklich 100%ig ist. Wäre schön, wenn Sie mich beraten würden, denn ich bin mit meinem Wissen am Ende.

Gruß, Nadine

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Nadine,
    bei einer Kastration werden Gebärmutter und Eierstöcke entfernt-somit kann die Katze nicht mehr rollig werden. Da deine Katze bereits dreimal kastriert wurde, stellt sich die Frage, ob dies von einem Veterinär durchgeführt wurde?
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.