Wölfe führen, Hunde folgen – und beide kooperieren mit dem Menschen
17. März 2019 – 11:27 | No Comment

Eine Aussage, die aufhorchen lässt, erfährt der Wolf doch in den letzten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit, vielfach mit einem negativen Begleitton. Eine aktuelle Studie von Verhaltensforscherinnen der Vetmeduni Vienna zeigt jedoch, dass Hunde und Wölfe …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Pferde

Österreichisches Horse-Ball Nationalteam für die Euro 2011 qualifiziert

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 7. November 2010 – 21:00No Comment

Im Rahmen der ersten “Fiera Cavalli”, einer Pferdemesse der Superlative in Mailand, fanden die Horse-Ball Qualifikationsspiele für die Länder Österreich, Italien, Deutschland und England für die kommende Horse-Ball-Europameisterschaft 2011 statt.

Neben den bereits fix nominierten Mannschaften aus Frankreich, Spanien, Portugal und Belgien konnte sich das österreichische Horse-Ball Nationalteam mit einem vierten Platz für die Euro 2011 qualifizieren. Ein toller Erfolg für diese Mannschaft, welche wie in den letzten Jahren vom Präsideten des österreichischen Fachverbands für Horse-Ball, Hannes M. Hiesberger, angeführt wurde.

Eine sehr starke, junge italienische Nationalmannschaft dominierte diesen hochkarätigen Horseball-Bewerb und konnte sich ebenfalls für die EM 2011 einen Fixplatz sichern. Der Austragungsort und der Zeitpunkt der Horse-Ball-Europameisterschaft 2011 stehen bis dato noch nicht fest, werden aber demnächst bekannt gegeben.

Horse-Ball – Basketball zu Pferd
Horse-Ball wird mit zwei Mannschaften zu je sechs Spielern (zwei davon sind Austauschspieler) in zwei Halbzeiten zu je 10 Minuten gespielt. Ohne den Fuß auf den Boden zu setzen heben die ReiterInnen im Galopp einen Lederball mit sechs Lederschlaufen auf und versuchen diesen in den gegnerischen Korb, der 3,5 Meter hoch hängt, zu werfen. Bevor eine Mannschaft zum Korbschuss berechtigt ist, müssen sie jedoch den Ball mindestens zu drei verschiedenen Spielern der eigenen Mannschaft gepasst haben. Um dem Gegner den Ball zu entziehen, dürfen sich die Spieler mit den Pferden berühren. Ein Schiedsrichter zu Pferd und einer am Spielfeldrand sorgen für die Einhaltung des Reglements.

MEHR ZUM THEMA
Österreichische Staatsmeisterschaft in Horse-Ball
Horse Ball Turnier im niederösterreichischen Markersdorf

LINK EMPFEHLUNG
Österreichischer Fachverband für Horseball
Deutscher Horseball Verband
International Horse Ball Federation

Horseball

Quelle: ots / Foto: ÖFHB

Werbung

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.