Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool
14. Juni 2019 – 14:13 | No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Skurriles aus der Tierwelt

Russische Behörden warnen offiziell vor hungrigen Yetis

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 16. Oktober 2010 – 10:11No Comment

Russland – In Südsibirien ist nach mehreren angeblichen Sichtungen eines Yeti doch tatsächlich von den Behörden ein Krisenstab eingerichtet worden: Man warnt vor ausgehungerten Schneemenschen!

Als Folge der verheerenden Waldbrände im heurigen Sommer seien die Schneemenschen nun gezwungen, außerhalb ihres gewohnten Lebensraumes nach Futter zu suchen. Die Verwaltung der Region Kemerowo meldet nach Angaben der Agentur Itar-Tass, dass “die Yetis” den Haustieren und sogar Bären das Futter wegfressen. Mehrere Menschen wie Jäger oder Hirten behaupten, die Yetis gesehen zu haben.

“Es gibt wenig Abwechslung in Sibirien – das sorgt offenbar für blühende Fantasie”, kommentierte eine russische Zeitung. Wir meinen: Das russische Alkoholproblem nimmt langsam Überhand, anscheinend besonders in den entlegenen Weiten des russischen Reiches …

MEHR ZUM THEMA
Nessie in Australien gesichtet?
Mysteriöses Wesen in Kanada gesichtet – Indianer deuten es als schlechtes Omen
Mutation?: Schaf mit Menschengesicht geboren
Katze bringt Hund zur Welt

LINK EMPFEHLUNG
Reinhold Messneroffizielle Homepage

Begegnung mit dem Yeti

Foto: Wooldridge

Werbung

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.