GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Schlechte Wundheilung bei meinem Pferd (342)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 29. Juli 2010 – 16:572 Comments

Anfrage von Melanie

Quarter Horse, männlich, 7 Jahre, kastriert

Ich habe eine Frage bezüglich einer Wunde, es geht zwar um ein Pferd aber das ist hier erstmal sekundär denke ich. Er hat sich das rechte Hinterbein aufgeschnitten und den Muskel innen zerfetzt. Er ist operiert worden, teile des Muskels mussten entfernt werden, da sie zu zerquetscht waren. Der Rest wurde zusammen genäht.

Der große Hautlappen wurde ebenfalls wieder durch Nähte geschlossen, das ist jetzt 10 Tage her, er wurde mit Antibiotika und Schmerzmittel behandelt, seit Montag bekommt er keine Antibiotika mehr auch kein Schmerzmittel. Jetzt ist der Hautlappen, der angenäht wurde abgestorben, ist ganz hart und reißt überall ein. Es läuft sehr viel Wundwasser und Eiter aus der Wunde.

Ich habe den Auftrag von meinem Tierarzt die Wunde mit Betaisadona einzureiben, nur bleibt kaum was drin. Dieser getrockene Hautlappen löst sich jetzt soweit, dass man förmlich ins Bein rein schauen kann. Auch nach einem Telefonat mit dem Tierarzt brauche ich mir keine Sorgen machen und erstmal soll ich es so weiter behandeln. Ich bin gerade sehr skeptisch was die offene Wundheilung angeht bezüglich Blutvergiftung oder Infektionen.

Kann mir hier jemand weiter helfen? Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen, Melanie

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


2 Comments »

  • Hallo Melanie,
    aufgrund deiner Beschreibung, bin ich der Meinung, dass eine erneute chirurgische Wundversorgung durchgeführt werden muss. Anscheinend war die Dauer der AB-gabe zu kurz bzw. wurde das falsche Präparat eingesetzt oder es wurden bereits veränderte Muskelbezirke vergessen.
    Liebe Grüße!

  • Sabine Lehner sagt:

    Hallo Melanie,
    es gibt da eine fantastische Salbe von einem Heilpraktiker aus der Schweiz. Man nennt diese “Brandsalbe”. Du brauchst da die Wunde nicht mehr zu reinigen nur mehrmals täglich auftragen. Super wäre wenn`s möglich ist ein Verband drauf zu machen so würde die Salbe länger einziehen. Die Brandsalbe wirkt antiseptisch und zieht wenn Schmutz in der Wunde ist alles raus. Ich habe sie einem Bekannten von mir letztes Jahr auch für ein Pferd besorgt dass auf der Alpe verletzt wurde und erst nach einer Woche dem Besitzer gemeldet wurde. Das sah echt schei…… aus.
    Es ist auch möglich die Salbe per Post zu bestellen, solltest du Interesse dafür haben schicke ich dir gerne die Ad.
    Melde dich einfach bei mir.

    Liebe Grüße und eine gute Besserung an dein Pferdchen
    Sabine

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.